Press "Enter" to skip to content

Europäische Investitionsbank leiht Marokko 200 Mio. Euro zur Förderung der Landwirtschaft

RABAT, 17. September (Xinhua). Die Europäische Investitionsbank (EIB) und die marokkanische Regierung haben die Unterzeichnung eines Darlehensvertrags über 200 Millionen Euro zur Finanzierung der Entwicklung des Agrarsektors des nordafrikanischen Landes bekannt gegeben, teilte das marokkanische nationale Radio am Donnerstag mit.

Das Radio zitierte eine gemeinsame Pressemitteilung mit der Aussage, dass das Darlehen “die Umsetzung der neuen Agrarstrategie in Marokko, bekannt als Green Generation 2020-2030, fördern wird”.

Die marokkanische ländliche Bank Credit Agricole du Maroc (GCAM) wird über diese Darlehensgeschäfte im Agrarsektor unter besonderer Berücksichtigung der Sektoren der nachhaltigen Entwicklung finanzieren.

Das Darlehen werde sich auf produktive Investitionen konzentrieren, die Arbeitsplätze und Wertschöpfung schaffen. Alle Segmente der Lebensmittelproduktion wie kleine landwirtschaftliche Betriebe, landwirtschaftliche Genossenschaften sowie kleine und mittlere Unternehmen seien förderfähig.

Die EIB hat Marokko seit 2007 Kredite in Höhe von mehr als 5 Milliarden Euro gewährt, heißt es in der Pressemitteilung. Enditem