Press "Enter" to skip to content

Erfüllt die Wetterwarnungen des Amtes: Kaltfront vor „sehr heißen“ Bedingungen

MET OFFICE-Wettervorhersagen haben an diesem Wochenende gelbe Wetterwarnungen für Großbritannien veröffentlicht, während sich das Land auf eine neue Runde mit Rekordhitze vorbereitet.

Britische Wettervorhersagen des Met Office sagten ein nasses Wochenende für Schottland voraus, mit gelben Regenwarnungen für 16 Kommunen. Prognostizierenden zufolge könnte der eintretende Regen zu Überschwemmungen führen, mit möglichen Verzögerungen bei der Fortbewegung und Schäden an Gebäuden. Experten glauben, wenn der Regen am Montag aufhellt, wird Großbritannien 34C-Hochs erleben.

Nach Angaben des Met Office wird der Regen in Schottland voraussichtlich bis Montag nächster Woche andauern.

In der Warnung heißt es: „Der Regen wird Westschottland bis zum späten Sonntag und Montag treffen, bevor es am Dienstagmorgen klar wird.

„Das wird oft schwer und hartnäckig sein, besonders über Hügeln.

„An vielen Orten in dieser Region fallen 25-50 mm Niederschlag, wobei der stärkste Regen auf hohen Böden fällt, auf denen wahrscheinlich 100-150 mm fallen.“

"Der Regen wird von starken Winden begleitet, die eine Flut von Küstenstürmen und -böen über Hügel und Landzungen auf etwa 80 km / h bringen."

An diesem Wochenende folgt sofort heißes Wetter auf den Regen. Ab dem 24. Juli werden Temperaturen von 34 ° C erwartet.

In Manchester wird der Quecksilbergipfel am Dienstag bei 28 ° C zu sehen sein, in Bristol bei 30 ° C und in Birmingham und Brighton bei 29 ° C.

Andy Page, Chefmeteorologe des Met Office, sagte: „In der kommenden Woche werden die Temperaturen in weiten Teilen von England und Wales täglich steigen, da die heiße Luft aus Frankreich und Spanien kommt.“

"Die Temperaturen könnten bis Mittwoch in Teilen der zentralen, südlichen oder östlichen Gebiete 34 ° C erreichen, und an einigen Stellen dürften Hitzewellengrenzwerte erreicht werden."

Joanna Coles, Wetterproduzent für Sky Nachrichten, Diese Temperaturen werden in der Nähe des höchsten Wertes des Jahres liegen.

Sie sagte: „Die Temperaturen können am Dienstag im Südosten bis zu 33 ° C erreichen. Dies entspricht in etwa der höchsten Jahrestemperatur von 34 ° C, die am 29. Juni 2019 in Heathrow gemessen wurde.

"Es wird auch ziemlich feucht sein und es besteht die Gefahr, dass sich zur Wochenmitte vereinzelt Schauer und Gewitter entwickeln."

Nachdem die Hitzewelle abgeht, wird eine Kaltfront kurz über das Land fegen.

Die frischeren Bedingungen lassen jedoch wieder mehr Wärme nach.

Das Met Office sagte: „Eine Kaltfront dürfte am Donnerstag in ganz Großbritannien einige Fortschritte machen, mit der Möglichkeit starker Schauer und Gewitter.

"Einige heiße oder sehr heiße Bedingungen können im Osten vorher bestehen bleiben, besonders im Südosten."

„Am Wochenende ist das Selbstvertrauen gering, aber nach der Kaltfront sind frischere Bedingungen am wahrscheinlichsten.

„Eine Aufteilung von Nordwesten nach Südosten ist das wahrscheinlichste Szenario.

„Im Nordwesten ist mit weiteren Regenfällen und starken Winden zu rechnen. Die Temperaturen liegen in der Nähe oder etwas unter dem Durchschnitt.

"Im Süden und Südosten wird es wahrscheinlich stark regnen, Gewitter sind möglich, aber es wird bis Anfang August warm oder sehr warm bleiben."