Elon Musk warnt davor, Tesla HQ, zukünftige Programme, aus Kalifornien zu verlegen

0

SAN FRANCISCO, 9. Mai (Xinhua). Elon Musk, CEO von Tesla, warnte am Samstag, dass er den Hauptsitz des Unternehmens und künftige Programme mit einer Klage wegen Wiedereröffnung aus Kalifornien verlegen werde.

“Tesla reicht sofort eine Klage gegen Alameda County ein”, da der Gesundheitsbeauftragte des Landkreises “gegen den Gouverneur, den Präsidenten, unsere verfassungsmäßigen Freiheiten und den gesunden Menschenverstand verstößt”, sagte Musk auf Twitter und forderte die Öffentlichkeit auf, “Ihre Stimme zu äußern” Uneinigkeit mit Alameda County so stark wie möglich. “

„Ehrlich gesagt ist dies der letzte Strohhalm. Tesla wird nun sein Hauptquartier und zukünftige Programme sofort nach Texas / Nevada verlegen. Wenn wir die Fertigungstätigkeit von Fremont überhaupt beibehalten, wird dies davon abhängen, wie Tesla in Zukunft behandelt wird. Tesla ist der letzte Autobauer in Kalifornien “, sagte Musk in einem Tweet.

Laut Musk ist Tesla mit seiner Unternehmenszentrale in Palo Alto der größte Hersteller und der zweitgrößte Exporteur in Kalifornien.

Musk hat die wirtschaftlichen Beschränkungen zur Bekämpfung des Coronavirus scharf kritisiert. Das Werk in Fremont im Alameda County stellte seinen Betrieb Ende März offiziell ein, fast eine Woche nachdem die Vor-Ort-Aufträge des Alameda County am 17. März umgesetzt worden waren. Vor kurzem versuchte er, das Werk in Fremont trotz des lokalen und staatlichen Aufenthalts wieder zu eröffnen -in-home Bestellungen noch in Kraft.

“Genau! Tesla weiß viel mehr darüber, was getan werden muss, um durch unsere Erfahrung in der Tesla China-Fabrik sicher zu sein “, sagte er.

Die Gigafabrik Tesla Shanghai wurde am 10. Februar nach dem Ausbruch von COVID-19 wieder in Betrieb genommen, einem der frühesten Autohersteller, die wieder in China arbeiten wollten. Enditem

Share.

Comments are closed.