“Eine der schwierigsten Perioden in der Vereinsgeschichte”: Manchester United bestätigt Schulden in Höhe von 525 MILLIONEN US-Dollar in der Coronavirus-Krise

0

Manchester United steht vor “einer der außergewöhnlichsten und erprobtesten Perioden” in der langen Geschichte des Clubs, warnte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Ed Woodward, als er die Kosten der Coronavirus-Krise zählte.

Die Finanzergebnisse des Clubs für das dritte Quartal dieser Woche zeigten, dass die aktuelle Nettoverschuldung bei 429,1 Mio. GBP (526 Mio. USD) liegt – eine Steigerung von 42,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Der starke Anstieg ist zum Teil auf die Wechselkurskosten und die hohen Überweisungsgebühren für Spieler wie den neuen Skipper Harry Maguire und den portugiesischen Mittelfeldspieler Bruno Fernandes zurückzuführen, ist aber auch auf die finanziellen Folgen der Coronavirus-Pandemie zurückzuführen.

Laut Cliff Baty, dem Finanzvorstand von United, hat der Club direkt aufgrund der Krise zunächst 28 Millionen Pfund verloren, die in den kommenden Monaten voraussichtlich erheblich steigen werden.

Dies war eine Tatsache, auf die United-Manager Woodward am Donnerstag bei der Ansprache von Investoren anspielte.

“Es ist zweifellos eine der außergewöhnlichsten und erprobtesten Perioden in der 142-jährigen Geschichte von Manchester United.” Sagte Woodward.

„Dieser Club baut auf Belastbarkeit trotz widriger Umstände auf und diese Eigenschaften werden jetzt erneut unter Beweis gestellt.

“Wir bleiben fest optimistisch hinsichtlich der langfristigen Aussichten für den Verein und für unsere aufregende, junge Mannschaft.” er fügte hinzu.

Clubs in ganz Europa spüren nach der Dezimierung durch die Covid-19-Pandemie, die zu einer Unterbrechung der Spielzeiten und nachfolgenden Verlusten bei den Sendeeinnahmen und Gate-Einnahmen führte, die Krise.

Lukrative Touren vor der Saison – von denen United normalerweise begeisterte Befürworter sind – werden wahrscheinlich ebenfalls ausrangiert.

Der Old Trafford Club gab bekannt, dass er allein in den letzten drei Märzwochen weitere 8 Millionen Pfund verloren hat, während er auch nach Abschluss der Premier League-Saison 20 Millionen Pfund an TV-Einnahmen zurückgeben wird.

Die Spieler von United kehrten diese Woche zum ersten Mal zum Gruppentraining zurück, als sich die Premier League auf eine mögliche Rückkehr im Juni im Rahmen ihrer “Project Restart” -Pläne vorbereitet.

In den letzten Tagen waren alle Augen auf Deutschland gerichtet, nachdem die beiden obersten Ebenen des Landes – Bundesliga 1 und 2 – die Spiele hinter verschlossenen Türen neu gestartet hatten.

Woodward sagte, dies sei ein klares Zeichen für die Form des Fußballs in den kommenden Monaten.

“Wie in Deutschland und anderswo ist es jetzt unvermeidlich, dass unsere Spiele zu Beginn der Saison zunächst hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden.” er sagte.

„[These results] spiegeln eine teilweise Auswirkung wider, die die Pandemie auf den Verein hatte, während die größere Auswirkung im laufenden Quartal und wahrscheinlich darüber hinaus sein wird.

“Vor uns liegen noch große Herausforderungen, und für den Fußball insgesamt, und man kann mit Sicherheit sagen, dass es für einige Zeit kein” Business as usual “sein wird.”

United – im Besitz von US-Milliardären, der Familie Glazer – gehörte nicht zu den Vereinen, die Spieler aufforderten, eine Gehaltskürzung oder einen Aufschub vorzunehmen.

Manager Ole Gunnar Solskjaer wird Berichten zufolge auch sofort Zugang zu Reserven von rund 90 Millionen Pfund für das nächste Transferfenster haben – mit einem Potenzial von 150 Millionen Pfund zusätzlich.

“Unser Club ist auf einem soliden Fundament aufgebaut.” Sagte Woodward

„Wir müssen erkennen, dass diese Krise nicht über Nacht verschwinden wird und dass die entstehende Welt anders sein wird als zuvor. Das wird den Fußball wie viele andere Branchen vor Herausforderungen stellen. “

Wenn das Spiel in der Premier League wieder aufgenommen wird, befindet sich United auf dem fünften Tabellenplatz – drei Punkte vor Chelsea und den Champions League-Plätzen. Sie sind auch noch im FA Cup und in der Europa League.

Share.

Comments are closed.