Eine 17-jährige Blutprobe mit SARS-Antikörpern könnte eine neue Geheimwaffe gegen die CORONAVIRUS-Studie sein

0

Wissenschaftler haben einen großen Durchbruch im Krieg gegen das Coronavirus erzielt und einen Antikörper von einem Patienten entdeckt, der sich 2003 von SARS erholt hat. Dieser blockiert die Covid-19-Infektion und verhindert gleichzeitig die Mutation des Virus.

In der Schweiz und in den USA ansässige Wissenschaftler untersuchten 25 verschiedene Arten von Antikörpern, die jeweils auf unterschiedliche Proteinspitzen des Virus abzielen, mit denen Wirtszellen infiltriert und mit genetischem Material infiziert werden. Aus dieser Liste von Antikörpern identifizierten die Forscher acht, die sowohl an Covid-19 als auch an die infizierten Zellen binden könnten.

Einer insbesondere – S309 – wurde gezeigt, um zu haben “Besonders starke neutralisierende Aktivität” wenn mit Covid-19 konfrontiert. Als sie S309 mit anderen, weniger wirksamen Antikörpern kombinierten, stellte das Team fest, dass sie die Mutationsfähigkeit einschränken konnten – allerdings zumindest vorerst nur in einer Laborumgebung.

Das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) und der Erreger, der Covid-19 verursacht, sind beide Coronaviren mit ähnlichen Ursprüngen (von denen angenommen wird, dass sie beide von Tieren stammen) und ähnlichen Strukturen, obwohl sich die Folgen für die Menschheit dramatisch unterscheiden.

Unter Verwendung von Antikörpern eines Überlebenden des SARS-Ausbruchs, bei dem 774 Menschen getötet wurden, glauben die Forscher nun, dass sie eine haben “konzeptioneller Beweiß” zur Behandlung der Coronavirus-Pandemie, die weltweit über 318.000 Menschen getötet hat.

“Diese Ergebnisse ebnen den Weg für die Verwendung von S309- und S309-haltigen Antikörper-Cocktails zur Prophylaxe bei Personen mit hohem Expositionsrisiko oder als Therapie nach Exposition zur Begrenzung oder Behandlung schwerer Krankheiten.” Die Forscher schrieben.

Die Antikörper befinden sich derzeit auf einem schnellen Entwicklungs- und Testpfad bei Vir Biotechnology, um ihre Entwicklung für Tests am Menschen zu beschleunigen. Vir Biotechnology, das Unternehmen, das hinter der Studie steht, ist darauf spezialisiert, immunologische Forschung und Spitzentechnologien mit einem Schwerpunkt auf der Behandlung und Heilung von Infektionskrankheiten zu kombinieren.

“Wir müssen noch zeigen, dass dieser Antikörper in lebenden Systemen Schutz bietet, was bisher noch nicht geschehen ist.” sagt der leitende Autor David Veesler, Assistenzprofessor für Biochemie an der University of Washington School of Medicine.

Share.

Comments are closed.