Ein R2-D2-Roboterstaubsauger ist genau der Chore Droid, den ich suche

0

Es ist erstaunlich zu denken, dass Matthew Scott Hunter einen Weg gefunden hat, seine Liebe zu sauberen Böden und zu kombinieren Krieg der Sterne vor den Marketingteams von Disney, Lucasfilm und iRobot. Mit zufälligen Haushaltsgegenständen verwandelte er seinen funktionierenden Roboterstaubsauger in eine Artoo-Einheit, die sein Haus durchstreift und reinigt.

Inspiriert von einem sehr droidenähnlichen Mülleimer, den sie in einer Garage entdeckt hatten, begann Hunter mit einem leichten Mülleimer für den Körper und den gewölbten Kopf seines Droiden, der dann mit Beinen aus steifem Plakatkarton und einer Reihe zufälliger Haushaltsgegenstände für Details und Gegenstände aufgewertet wurde Greebling. Angesichts der Form des Robotervakuums, das für den Vorderfuß des Droiden verwendet wurde, konnte Hunter keine perfekte Nachbildung von R2-D2 herstellen. Stattdessen entschied er sich für einen benutzerdefinierten Astromech-Droiden, R9-D9, mit einer glatten Lackierung, die Eisen ergeben würde Mann versucht, JARVIS loszuwerden.

Der gesamte Droide wog ungefähr 14 Pfund, was leicht genug war, damit ein Roboterstaubsauger ihn um Jägers Haus ziehen konnte, ohne die Batterielebensdauer wesentlich zu verkürzen. Um seine Kreation weiter zum Leben zu erwecken, wurde ein oszillierender Lüfter geopfert, um den gewölbten Kopf des R9-D9 hin und her drehen zu lassen, während ein im Inneren versteckter Bluetooth-Lautsprecher, der von einer tragbaren Batterie gespeist wird, Droidengeräusche wiedergibt, während der Roboter seine Reinigungsroutine durchläuft .

Die Upgrades bedeuten, dass es viele Stellen gibt, die der Roboterstaubsauger nicht mehr reinigen kann, auch unter Sofas und Tischen. Dies scheint jedoch ein kleines Opfer für eine eigene Artoo-Einheit zu sein, die tatsächlich bei der Hausarbeit hilft.

Ausgewähltes Bild: Matthew Scott Hunter (YouTube)

Share.

Comments are closed.