Egypt FM, UN-Gesandter, diskutiert Nahost-Friedensprozess. 

0

KAIRO, 14. Oktober (Xinhua). Der ägyptische Außenminister Sameh Shoukry führte am Mittwoch in der Hauptstadt Kairo Gespräche mit dem UN-Sonderkoordinator für den Nahost-Friedensprozess, Nickolay Mladenov, über die neuesten Entwicklungen des jahrzehntelangen israelisch-palästinensischen Konflikts .

Die Gespräche zwischen Shoukry und Mladenov befassten sich mit “den neuesten Entwicklungen auf palästinensischer Ebene und den Möglichkeiten für ein erneutes Engagement auf dem Friedensweg, um Sicherheit und Stabilität in der Region zu erreichen”, sagte das ägyptische Außenministerium in einer Erklärung.

Shoukry bekräftigte: “Ägyptens feste Haltung zur Unterstützung der legitimen Rechte des palästinensischen Volkes bis zur Errichtung seines unabhängigen Staates an den Grenzen vom 4. Juni 1967, basierend auf dem Prinzip der Zwei-Staaten-Lösung und in Übereinstimmung mit der internationalen Legitimität Beschlüsse “, so die Aussage.

Er sprach sich auch für die Bemühungen des UN-Gesandten aus, den Friedensprozess im Nahen Osten wiederzubeleben und Stabilität und Sicherheit in der Region zu erreichen.

Mladenov seinerseits informierte den ägyptischen Top-Diplomaten über die jüngsten Gespräche, die er zu diesem Zweck mit den betroffenen Parteien geführt hatte, und brachte seine Entschlossenheit zur kontinuierlichen Koordinierung mit Kairo in dieser Hinsicht zum Ausdruck.

Shoukry und Mladenov einigten sich auch darauf, die Konsultation und Koordinierung in der kommenden Zeit fortzusetzen, um die relevanten Entwicklungen zu verfolgen. Enditem.

Share.

Comments are closed.