Easyjet beendet den Gratisurlaub und bittet die Besatzung, drei Monate unbezahlten Urlaub zu nehmen.

0

Easyjet steht kurz davor, den Forderungen von Virgin nach unbezahltem Urlaub im eigenen Haus nachzukommen, da die Fluggesellschaft möchte, dass das gesamte Kabinenpersonal und die Piloten eine dreimonatige, unbezahlte Mini-Pause einlegen, während die gesamte Luftfahrtindustrie pausiert.

Und nicht nur das, sondern das Pfennigfuchserln ist so verzweifelt, dass alle Easyjet-Crews, die noch fliegen, gebeten werden, keine Wünsche mehr vom Buffetwagen zu haben, da alle kostenlosen Mahlzeiten ausfallen. Auch die Lohnerhöhungen werden unter den neuen Bedingungen eingefroren. Die Beschäftigten werden gebeten, ein “Coronavirus-Kooperationsabkommen” zu unterzeichnen, das von jetzt an bis November laufen würde, obwohl die Piloten- und Besatzungsgewerkschaften offensichtlich nicht mit den Plänen einverstanden sind. Sie könnten vielleicht einen Streik ausrufen, aber das würde im Moment niemand bemerken.

Ein Easyjet-Sprecher sagte: “EasyJet hat sich mit seinen Arbeitnehmervertretern im Vereinigten Königreich getroffen, um zu erörtern, wie sie der Fluggesellschaft helfen können, durch diese beispiellosen Zeiten zu navigieren. Wie alle Fluggesellschaften ergreifen wir alle Maßnahmen, um Kosten und nicht kritische Ausgaben aus dem Unternehmen auf allen Ebenen zu entfernen, um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zu mildern. [BBC]

Share.

Comments are closed.