Press "Enter" to skip to content

Google Pixel 4a durchgesickerte Fotos bestätigen, dass der Fingerabdruck-Scanner zurück ist.

Ein weiteres paar Bilder sind online von einem Smartphone aufgetaucht, das behauptet, das Pixel 4a zu sein, und wenn wir die Flecken und Verschmutzungen auf dem ganzen Gerät ignorieren – so schwierig das auch sein mag – können wir sehen, dass der Fingerabdruck-Scanner wieder da ist.

Die Fotos wurden von TechDroider auf Twitter gepostet und zeigen ein beunruhigend schmutziges Pixel 4a mit einem matten Plastikgehäuse, das dieselbe quadratische Kameraanordnung an der Rückseite aufweist, die wir in den Renderings vom Januar und erst letzte Woche gesehen haben, als ein paar Bilder des Handys auftauchten.

Wieder Google Pixel 4A
Credits – @raude2210 pic.twitter.com/jDzWCXsIQd

– TechDroider (@techdroider) 8. März 2020

Es sieht immer noch so aus, als ob sich auf der Rückseite ein einziges Objektiv mit Blitz und eine einzige, nach vorne gerichtete Lochkamera befinden. Dieses neue Leck zeigt zwar die vordere Linse in der linken oberen Ecke, wie auch das von letzter Woche, aber die Größe und die genaue Position des Lochs sieht auf beiden Bildern nicht ganz gleich aus, so dass es sein könnte, dass jemand dummes Zeug spielt.

Der Fingerabdruck-Scanner, der beim Pixel 3a vorhanden war, aber beim teureren Pixel 4 für die Gesichtserkennung ausgewechselt wurde, ist wieder auf dem Pixel 4a. Die Funktion wurde wahrscheinlich implementiert, um die Kosten für die “A”-Gerätereihe des Budgets niedrig zu halten.

Abgesehen davon sagt uns der Tweet nichts weiter. Es ist wahrscheinlich, dass die Funktionen gemäß den bisher gehörten Gerüchten angeordnet werden, aber setzen Sie nicht zu viel auf diese “Lecks”, da es an Konsistenz mangelt. [TechDroider über vertrauenswürdige Reviews]