Donald Trump scherzt, er könnte die USA verlassen, wenn er die Wahl verliert – während er in den Umfragen nachläuft. 

0

Donald Trump scherzte, er müsse das Land verlassen, wenn er die Präsidentschaftswahlen gegen Joe Biden verliere – gerade als er weiterhin in Umfragen nachläuft.

Der US-Präsident äußerte sich während einer Kundgebung in Georgia, als er versuchte, Anhänger zu entlassen, obwohl der demokratische Kandidat Joe Biden in den kommenden Wochen einen zweistelligen Vorsprung hatte.

Der republikanische Präsident lag am Donnerstag in einer großen Umfrage 11 Punkte hinter Biden, während eine andere Umfrage ergab, dass Trump drei Punkte hinter Biden auf dem Schlachtfeld Florida liegt.

Umfragen im Jahr 2016 waren jedoch notorisch falsch, als sie einen Sieg von Hillary Clinton vorhersagten, der nie kam.

Die beiden Männer konzentrieren ihre Kampagnen auf die hart umkämpften Staaten, von denen erwartet wird, dass sie den Gewinner bestimmen
der Wahlen vom 3. November.

In 18 Tagen haben bereits 23 Millionen Amerikaner in der hart umkämpften und erbitterten Kampagne gewählt.

Trump sprach am Freitagabend auf dem Regionalflughafen Middle Georgia in Macon, Georgia, vor Menschenmassen, als er nach einer Pause seinen Kampf gegen seine Coronavirus-Infektion fortsetzte.

“Gegen den schlechtesten Kandidaten in der Geschichte der amerikanischen Politik anzutreten, setzt mich unter Druck”, sagte Trump.

“Könnten Sie sich vorstellen, wenn ich verliere? Was soll ich mein ganzes Leben lang tun?

“Ich werde sagen, ich habe gegen den schlechtesten Kandidaten in der Geschichte der Politik verloren. Ich werde mich nicht so gut fühlen. Vielleicht muss ich das Land verlassen, ich weiß nicht.”

In einer langen Rede behauptete Trump fälschlicherweise, Amerika sei “besser als Europa”, wenn es um Coronavirus geht, trotz fast 8 Millionen Fällen und mehr als 217.000 Toten in den USA.

Beides sind die schlechtesten Zahlen auf dem Planeten, und obwohl die USA bei der Sterblichkeitsrate pro 100.000 Menschen “nur” den 11. Platz belegen, ist dies immer noch höher als in Großbritannien, Italien und Frankreich.

“Wir haben Macon Georgia gewonnen, wir werden es wieder gewinnen”, sagte er einer Menge, die viele Gesichtsmasken trug, aber keine soziale Distanz hatte.

“In achtzehn Tagen werden wir den Staat Georgia gewinnen, wir werden noch vier Jahre gewinnen.

“Joe Biden und die demokratischen Sozialisten werden Ihre Jobs töten und die Polizei abbauen.

“Diese Wahl ist eine Wahl zwischen einer Trump-Genesung und einer Biden-Depression.”

Abgesehen von den Umfragen folgen Trump und das Republikanische Nationalkomitee den Demokraten auch in Bezug auf das Sammeln von Spenden.

Die 247,8 Mio. USD (192 Mio. GBP) im September liegen weit hinter den 383 Mio. USD (296,5 Mio. GBP), die in die Biden-Kampagne gepumpt wurden.

Biden beendete seinen Wahlkampftag mit einer abendlichen Wahlkundgebung in Detroit, für die er Trump kritisierte
seine Handlungen während er mit COVID-19 krank ist.

“Je länger Donald Trump Präsident ist, desto rücksichtsloser wird er”, sagte er.

Biden hat Trump auch wiederholt dafür kritisiert, dass er sich geweigert hat, eine Maske zu tragen, da er selbst nach einer Krankheit selten eine trägt.

“Wie oft siehst du ihn sich über Biden lustig machen, der eine Maske trägt?” sagte der Demokrat. “Weil er sich weigert, soziale Distanz zu üben, setzt er seine Anhänger einer solchen Gefahr aus.”

Share.

Comments are closed.