Die Zentralbank von Simbabwe führt neue Banknoten mit höherem Nennwert ein

0

HARARE, 15. Mai (Xinhua). Die Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ) gab am Freitag bekannt, dass sie am 19. Mai eine neue 10-Simbabwe-Dollar-Note einführen wird, gefolgt von einer 20-Dollar-Note in der ersten Juniwoche Erhöhung der physischen Geldmenge und Eindämmung der Geldknappheit.

Die neuen Banknoten mit höherem Nennwert ergänzen bereits im Umlauf befindliche Zwei- und Fünf-Dollar-Banknoten.

Die Merkmale der neuen Banknoten werden “vor dem Umlauf der Banknoten veröffentlicht”, sagte RBZ-Gouverneur John Mangudya in einer Erklärung am Freitag.

Die Auszahlungslimits, die jetzt bei 300 Simbabwe-Dollar (12 US-Dollar) pro Woche liegen, werden ab dem 19. Mai auf 1.000 Dollar (40 US-Dollar) pro Woche angehoben, teilte die Zentralbank mit.

Im vergangenen Jahr führte Simbabwe den Simbabwe-Dollar wieder ein, den es 2009 aufgrund der Hyperinflation verworfen hatte.

Damit war ein seit 2009 bestehendes Mehrwährungsregime beendet, obwohl die Zentralbank im März dieses Jahres den Menschen im Land mit freien Mitteln erlaubte, ihre Fremdwährung zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen zu verwenden.

In Simbabwe herrschte ein Mangel an Fremdwährungen sowie an physischem Bargeld in lokaler Währung. Enditem

Share.

Comments are closed.