Press "Enter" to skip to content

Die Zahl der Verletzungen bei Beiruts Protesten steigt auf 238

BEIRUT, 8. August (Xinhua). Das libanesische Rote Kreuz (LRC) gab am Samstag bekannt, dass die Zahl der Verletzungen bei Beiruts Protesten auf 238 gestiegen ist.

Laut Elnashra, einer unabhängigen Online-Zeitung, wurden 63 der Verletzten in Krankenhäuser eingeliefert, während 175 vor Ort behandelt wurden.

Am Samstagnachmittag gingen Tausende in regierungsfeindlichen Protesten in der Innenstadt von Beirut auf die Straße, die eine Überarbeitung des politischen Systems forderten, Tage nachdem massive Explosionen die libanesische Hauptstadt erschütterten, die mindestens 158 Menschen tötete und 6.000 weitere verletzte.

Die Demonstranten versuchten, in das Parlament einzubrechen, und veranlassten die Sicherheitskräfte, Tränengas zu verwenden, um sie zu zerstreuen.

Als Reaktion darauf warfen sie Steine auf Sicherheitskräfte und versuchten, Stacheldrähte zu entfernen, um näher an das Parlament heranzukommen.

Zwei gewaltige Explosionen erschütterten den Hafen von Beirut am Dienstag gegen 18.10 Uhr Ortszeit (1510 GMT) und erschütterten Gebäude in der gesamten Hauptstadt.

Primärinformationen zeigen, dass Ammoniumnitrat, das seit 2014 im Lager im Hafen von Beirut gelagert wird, möglicherweise die tödlichen Explosionen verursacht hat. Enditem