Die Zahl der Todesopfer im britischen Coronavirus steigt auf 31.241, da die Zahl auf der Intensivstation sinkt

0

Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren in Großbritannien ist nach Angaben der Regierung um weitere 626 auf 31.241 gestiegen.

Die herzzerreißende Zahl wurde auf der heutigen Pressekonferenz von Umweltminister George Eustice in der Downing Street bekannt gegeben.

Dies ist eine Steigerung von 87 gegenüber 539 von gestern.

Diese Zahlen schließen diejenigen ein, die außerhalb von Krankenhäusern gestorben sind, einschließlich Todesfällen in Pflegeheimen.

Es kommt, nachdem die Gesundheitsbehörden bekannt gegeben hatten, dass 414 Menschen in britischen Krankenhäusern gestorben waren – mit 332 neuen Todesfällen in England, 49 in Schottland, 28 in Wales und fünf in Nordirland.

Die Regierung sagte, dass derzeit 11.788 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt werden, was einem Rückgang von 18% in sieben Tagen entspricht.

Der Nordwesten bleibt die Region mit der höchsten Anzahl von Krankenhauspatienten.

Melden Sie sich an, um die tägliche Coronavirus-Briefing-E-Mail des Spiegels unter mirror.co.uk/email zu erhalten – jeden Abend nach der Pressekonferenz in Ihrem Posteingang.

Heute wurde bestätigt, dass ein sechs Wochen altes Baby das jüngste Opfer eines Coronavirus in Großbritannien war.

Das Baby, das gestorben sein soll, hat am 3. Mai sein Leben verloren und wäre ungefähr zu dem Zeitpunkt geboren worden, als die Sperrung durchgeführt wurde.

Nach Angaben der Regierung werden derzeit weniger als ein Drittel der Intensivpflegebetten für Covid-19-Patienten verwendet.

Insgesamt wurden heute Morgen in den 24 Stunden bis 9 Uhr 97.029 Tests durchgeführt, und heute wurden 4.629 neue Fälle identifiziert.

Der anhaltende Anstieg der Zahl der Todesopfer in Großbritannien kommt zwei Tage, bevor Boris Johnson die Öffentlichkeit ansprechen wird, um seine „Roadmap“ zu enthüllen, mit der das Land aus dem Verkehr gezogen werden soll.

Downing Street hat wiederholt, dass der Premierminister “maximale Vorsicht” walten lassen wird, wenn er am Sonntag Änderungen der Sperrung ankündigt.

Der offizielle Sprecher von Herrn Johnson sagte: „Dem Premierminister ist klar, dass wir einen Ansatz mit maximaler Vorsicht verfolgen werden.

“Ich denke, das spiegelt sich offensichtlich in den Kommentaren wider, die die Ersten Minister öffentlich abgegeben haben.”

Zu den dezentralen Verwaltungen, die möglicherweise andere Pläne der britischen Regierung ankündigen, als Wales die erste Phase seiner Lockerungspläne einschließlich der Lockerung der Regeln für die tägliche Ausübung ankündigt, fügte der Sprecher hinzu: „Der Premierminister hat den Aufruf (an die dezentralen Verwaltungsleiter am Donnerstag) angekündigt. Wir verstehen, dass es Umstände geben kann, in denen es Abweichungen gibt und wenn es Beweise dafür gibt.

“Wir bleiben entschlossen, wo immer möglich einen Vier-Nationen-Ansatz zu verfolgen.”

Das Cobra Covid-19-Treffen am Sonntag, das stattfinden soll, bevor Herr Johnson die Nation anspricht, wird die dezentralen Führer einbeziehen, bestätigte Nummer 10.

Es wird nicht erwartet, dass drastische Änderungen an den bestehenden Maßnahmen vorgenommen werden, die seit dem 23. März durchgeführt wurden.

Share.

Comments are closed.