Die Zahl der Todesopfer bei COVID-19 liegt in der Tschechischen Republik bei über 1.000. 

0

PRAG, 12. Oktober (Xinhua) – Weitere 58 Menschen waren in der Tschechischen Republik innerhalb von 24 Stunden COVID-19 erlegen, was die Zahl der Todesopfer des Landes seit Beginn des Ausbruchs auf 1.045 erhöhte am Montag gezeigt.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums betrug die Zahl der Menschen, die in den ersten beiden Oktoberwochen an COVID-19 starben, 375, viel mehr als im gesamten September (243).

Am Montag um 18:00 Uhr Ortszeit registrierte das Land 1.896 Neuinfektionen, womit sich die Gesamtzahl der Fälle nach Angaben des Ministeriums auf 119.007, einschließlich 61.522 aktiver Fälle, erhöhte.

Der tägliche Rekord neuer COVID-19-Fälle wurde letzte Woche viermal gebrochen. Am 9. Oktober verzeichnete das Land innerhalb von 24 Stunden den größten täglichen Sprung von 8.616 Fällen (laut offiziellen Daten waren es zuvor 8.618).

Am Montagabend kündigte die tschechische Regierung weitere Restriktionsmaßnahmen an, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Nach den neuen Regeln sind ab Mittwoch alle Schultypen außer Kindergärten im Land bis zum 1. November geschlossen. Restaurants, Bars und Clubs bleiben bis zum Ende des für den 3. November geplanten Ausnahmezustands geschlossen Das Trinken von Alkohol an öffentlichen Orten wird ebenfalls verboten.

Der Ausnahmezustand wurde letzte Woche in der Tschechischen Republik ausgerufen, und die Regierung hat Beschränkungen eingeführt, die insbesondere Kultur-, Sport- und Freizeitaktivitäten betreffen.

Ab Montag sind historische Sehenswürdigkeiten, Theater, Kinos, Zoos sowie Museen und Galerien mindestens zwei Wochen lang geschlossen. Das Verbot gilt auch für Konzerte und alle anderen kulturellen Veranstaltungen. Besuche in Krankenhäusern und öffentlichen Ämtern sind ebenfalls eingeschränkt.

Während die Welt um die Bekämpfung der Pandemie kämpft, suchen Länder auf der ganzen Welt – darunter die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, China, Russland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten – nach einem Impfstoff.

Laut der Website der Weltgesundheitsorganisation wurden am 2. Oktober weltweit 193 COVID-19-Impfstoffkandidaten entwickelt, 42 davon in klinischen Studien. Enditem.

Share.

Comments are closed.