Die Zahl der Gesundheits- und Sicherheitsinspektoren sinkt unter den Tories um ein Drittel

0

Die Zahl der Gesundheits- und Sicherheitsinspektoren ist unter den Tories um ein Drittel gesunken, wie Zahlen zeigen.

2009/10 waren 1.495 Inspektoren beim Arbeitsschutzbeauftragten, 2017/18 jedoch nur 978, nachdem sie jedes Jahr in Folge gefallen waren.

Die Mittel wurden im gleichen Zeitraum von 239 Mio. GBP auf 136 Mio. GBP gekürzt. Dies geht aus den Zahlen hervor, die von der House of Commons Library für Labour zusammengestellt wurden.

Andy McDonald, Sekretär für Schattenarbeitsrechte, sagte, “ein Jahrzehnt der Kürzungen” habe die Arbeitnehmer “unter unsicheren Bedingungen gefährdet”.

Er fügte hinzu: „Das Coronavirus hat gezeigt, inwieweit wir auf so viele Arbeitnehmer angewiesen sind, die von aufeinanderfolgenden konservativen Regierungen unterbewertet wurden.

“Wenn wir uns an diejenigen erinnern, die gestorben sind, ist es jetzt an der Zeit, sich zu verpflichten, für die Lebenden zu kämpfen.”

Die Zahlen der House of Commons Library, die von Labour in Auftrag gegeben wurden, zeigen, dass die Finanzierung für die HSE – die befugt ist, Schurkenbosse zu verfolgen – 2009/10 bei 239,4 Mio. GBP lag.

Das ging fast jedes Jahr bis 2017/18 zurück, die jüngsten Jahreszahlen lagen vor.

In den Preisen von 2019/20 war der Rückgang sogar noch stärker von 285,1 Mio. GBP auf 141 Mio. GBP.

Die Gesamtzahl der Mitarbeiter bei HSE betrug 2009/10 3.702 Mitarbeiter.

Das fiel dann jedes Jahr in Folge auf 2.501 in 2017/18.

Seit 2009/10 ist auch die Zahl der Inspektoren jedes Jahr in Folge gesunken, während die Zahl der HSE-Verurteilungen ebenfalls gesunken ist.

Die Zahlen stammen aus dem Internationalen Tag der Arbeitergedenkfeier, der zum Gedenken an die bei der Arbeit Getöteten abgehalten wird.

Der Gewerkschaftskongress sagt, dass jedes Jahr mehr Menschen bei der Arbeit getötet werden als in Kriegen.

Dazu gehören bisher mehr als 100 NHS- und Sozialarbeiter, von denen bekannt ist, dass sie nach der Ansteckung mit Coronavirus gestorben sind.

Es kommt auch zu einem Streit darüber, wann Arbeiter nach der Sperrung in ihre Büros zurückkehren sollten.

Die Gewerkschaften haben davor gewarnt, zu früh zu handeln, und viele Arbeitnehmer befürchten, dass sie gefährdet werden könnten.

Herr McDonald sagte: „Wenn diejenigen, deren Arbeitsplätze geschlossen wurden, wieder arbeiten, verdienen sie es zu wissen, dass sie dies sicher tun.

“Die Regierung muss dringend angemessene Ressourcen bereitstellen, um das Leben der Arbeitnehmer während dieser Krise zu retten und die langfristige Finanzierung wiederherzustellen, damit alle Arbeitsplätze sicher gemacht werden können.”

Die HSE sagte, Finanzierungskürzungen seien eine Frage der Regierung und verwies auf einen Blog zum Internationalen Tag der Arbeitergedenkstätte von Geschäftsführerin Sarah Albon.

Sie schrieb: „Die Bedeutung des Internationalen Arbeitertags für uns als nationale Regulierungsbehörde für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz kann wirklich nicht genug betont werden.

“Die Gelegenheit, sich eine Minute Zeit zu nehmen (auch virtuell), um über diejenigen nachzudenken und sich daran zu erinnern, die bei oder wegen der Arbeit gestorben sind, ist so wertvoll und eine klare Erinnerung daran, warum der Health and Safety Executive existiert.”

Ein DWP-Sprecher sagte: Wir geben jährlich rund 130 Millionen Pfund für die Unterstützung des Health and Safety Executive aus, um Arbeitsplätze mit Integrität, Professionalität und Genauigkeit zu schützen. Damit ist Großbritannien einer der sichersten Arbeitsplätze der Welt.

“HSE spielt eine entscheidende Rolle bei der Reaktion der Regierung auf Covid-19, und wir werden weiterhin eng zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie über die Ressourcen verfügt, die sie für die Zukunft benötigt.”

Share.

Comments are closed.