Press "Enter" to skip to content

Die Zahl der Coronavirus-Todesopfer in Europa liegt bei über 120.000: AFP-Zahl

Da die Covid-19-Pandemie weiterhin neue Opfer fordert, hat die Zahl der Todesopfer in europäischen Ländern laut der jüngsten von AFP veröffentlichten Bilanz 120.000 überschritten.

Während die USA nach wie vor die am stärksten von der Krankheit betroffene Nation sind, sind gemeinsam die europäischen Nationen für die Mehrheit der weltweiten Todesfälle verantwortlich. Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien haben rund drei Viertel aller Todesfälle durch Covid-19 in Europa verzeichnet, berichtete die Nachrichtenagentur am Samstag.

Die weltweite Zahl der Todesopfer bei Coronaviren hat am Freitag 190.000 überschritten und nähert sich derzeit 200.000.

In Europa sind 1.344.172 Covid-19-Fälle registriert, wobei 120.140 Patienten der Krankheit erliegen. Italien hat 25.969 Menschen durch die Infektion verloren, gefolgt von Spanien mit 22.902 Todesfällen, Frankreich mit 22.245 und Großbritannien mit 19.506, sagte AFP.