Die von den Vereinten Nationen unterstützte libysche Regierung zerstört die Luftverteidigungssysteme der östlichen Armee nicht

0

TRIPOLI, 20. Mai (Xinhua). Mohamed Gonono, Sprecher der von den Vereinten Nationen unterstützten libyschen Regierungstruppen, sagte am Mittwoch, die von den Vereinten Nationen unterstützten libyschen Regierungstruppen hätten die rivalisierende Armee im Osten Libyens angegriffen und eine Reihe von Luftverteidigungssystemen zerstört.

Seit Anfang Mittwoch wurden in verschiedenen Gebieten Westlibyens insgesamt sechs in Russland hergestellte Luftverteidigungssysteme zerstört, teilte Gonono in einer Erklärung mit.

Die von den Vereinten Nationen unterstützte Regierung kündigte am Montag die Übernahme eines großen Luftwaffenstützpunkts von der im Osten stationierten Armee im Südwesten Libyens an und beschlagnahmte ein in Russland hergestelltes Luftverteidigungssystem.

In der Zwischenzeit kündigte die im Osten stationierte Armee an, einen Angriff auf die von den Vereinten Nationen unterstützten Regierungstruppen in der Nähe der Stadt Gharyan, etwa 80 km südlich der Hauptstadt Tripolis, zu starten. Dabei wurden Dutzende Truppen getötet und mehr als 20 Militärfahrzeuge zerstört.

Die im Osten stationierte Armee und die von den Vereinten Nationen unterstützte Regierung kämpfen seit April 2019 um die Kontrolle über Tripolis, das Hunderte Zivilisten getötet und verletzt und mehr als 150.000 andere vertrieben hat. Enditem

Share.

Comments are closed.