Die vom Iran bestätigten COVID-19-Fälle überschreiten 107.000

0

Teheran, 10. Mai (Xinhua). Das iranische Gesundheitsministerium kündigte am Sonntag 1.383 neue bestätigte Fälle von COVID-19 an. Damit stieg die Gesamtzahl der Infektionen im Land auf 107.603, berichtete die offizielle Nachrichtenagentur IRNA.

Es gab auch 51 neue Todesfälle, womit sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf 6.640 erhöhte. Kianush Jahanpur, Leiter des PR- und Informationszentrums des Ministeriums für Gesundheit und medizinische Ausbildung, wurde zitiert.

Jahanpur bezifferte die Zahl der geborgenen Menschen auf 86.143. 2.675 Patienten befinden sich immer noch in einem kritischen Zustand und werden behandelt.

Bisher wurden im Land 586.699 Labortests für COVID-19 durchgeführt.

Der Iran kündigte am 19. Februar seine ersten Fälle von COVID-19 an. Enditem

Share.

Comments are closed.