Die USA sind bereit, die israelische Annexion von Teilen des Westjordanlandes anzuerkennen, wenn sie die Gespräche mit Palästina wieder aufnehmen

0

Die Wiederaufnahme der Gespräche Israels mit Palästina ist die Voraussetzung für die Anerkennung der Annexion von Teilen des Westjordanlandes durch die USA, sagte das Außenministerium. Die Palästinenser argumentieren, in diesem Fall gäbe es nichts mehr zu verhandeln.

“Wie wir konsequent klargestellt haben, sind wir bereit, israelische Maßnahmen zur Ausweitung der israelischen Souveränität und der Anwendung des israelischen Rechts auf Gebiete im Westjordanland anzuerkennen, die in der Vision als Teil des Staates Israel vorgesehen sind.” Ein Sprecher des US-Außenministeriums berichtete der Zeitung Times of Israel. Sie gaben jedoch an, dass dies Israel erfordern würde „Ich bin damit einverstanden, mit den Palästinensern gemäß den im Präsidenten festgelegten Grundsätzen zu verhandeln [Donald] Trumps Vision. “

Die neue israelische Einheitsregierung, die vor einer Woche nach langwierigen Verhandlungen zwischen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seinem Rivalen Benny Gantz vom Blau-Weiß-Bündnis gebildet wurde, muss den Palästinensern ein Angebot machen “Staatlichkeit auf der Grundlage spezifischer Bedingungen, territorialer Dimensionen und großzügiger wirtschaftlicher Unterstützung zu erreichen.”

Die Annexion palästinensischer Gebiete war Netanjahus Wahlversprechen, aber laut seinem Abkommen mit Gantz kann er den Plan nicht ohne Washingtons Segen fortsetzen.

Der Sprecher des Außenministeriums bestand darauf, dass das US-Angebot ein Angebot sei “Beispiellose und äußerst vorteilhafte Gelegenheit für die Palästinenser” obwohl sie Trumps sogenannten “Deal of the Century”, der die israelischen Rechte in diesen Bereichen anerkannte, früher völlig abgelehnt hatten.

Die Kommentare des US-Beamten lösten in Palästina eine verärgerte Reaktion aus, die vom Außenministerium gebrandmarkt wurde “Ein eklatanter Putsch gegen … den Friedensprozess, das Prinzip einer Zwei-Staaten-Lösung und die einschlägigen Resolutionen der Vereinten Nationen.”

Die palästinensischen Diplomaten beschuldigten Washington “vorspannen” zugunsten der israelischen Besetzung seines Landes. Das Ministerium “Ich habe mich gefragt, worüber noch verhandelt werden soll, nachdem Israel das besetzte Jordantal und das nördliche Tote Meer annektiert und das israelische Gesetz über die illegalen Siedlungen im besetzten Westjordanland und in Ostjerusalem durchgesetzt hat.” Wafa Nachrichtenagentur berichtet.

Über das Wochenende sagte Netanjahu, dass er war “zuversichtlich” dieser Trump würde ihm erlauben, das Land im Westjordanland zu beanspruchen “In ein paar Monaten.”

US-Außenminister Mike Pompeo bestand letzte Woche darauf, dass die Annexion erfolgte “Letztendlich … eine israelische Entscheidung” aber versprochen, dass die Amerikaner eng mit den israelischen Behörden zusammenarbeiten werden “unsere Ansichten dazu in einer privaten Umgebung zu teilen. “

Share.

Comments are closed.