Press "Enter" to skip to content

Die Türkei meldet 1.832 neue COVID-19-Fälle, insgesamt 129.491

ANKARA, 5. Mai (Xinhua). Die Türkei bestätigte am Dienstag 1.832 neue COVID-19-Fälle, womit sich die Gesamtzahl im Land auf 129.491 erhöht.

Die Todesfälle durch das Coronavirus haben nach 59 neuen Todesfällen in den letzten 24 Stunden 3.520 erreicht, twitterte Gesundheitsminister Fahrettin Koca.

Die Türkei hat in den letzten 24 Stunden insgesamt 33.283 Tests durchgeführt, was einer Gesamtzahl von 1.204.421 Tests entspricht, so der Minister.

Darüber hinaus haben sich 73.285 Patienten erholt, während 1.338 noch auf den Intensivstationen behandelt und 707 intubiert werden, sagte der Minister.

„Der Rückgang der Anzahl der Intensivpatienten, der Anzahl der intubierten Patienten und der Anzahl der Todesfälle geht weiter. Die Anzahl der neu erholten Patienten ist ein weiterer Erfolgsindikator. Die Anzahl der Fälle, die im Kurs zu sehen sind, nimmt teilweise zu. Wir befinden uns in einer neuen Ära. Wir sollten der Pandemie keine Gelegenheit geben “, erklärte er.

Die Türkei meldete am 11. März den ersten COVID-19-Fall im Land. Enditem