Die Türkei meldet 1.632 neue COVID-19-Patienten, insgesamt 338.779. 

0

ANKARA, 13. Oktober (Xinhua). Die Türkei bestätigte am Dienstag 1.632 neue COVID-19-Patienten und erhöhte die Gesamtzahl der diagnostizierten Patienten auf 338.779.

In den letzten 24 Stunden starben 62 Menschen, was der Zahl der Todesopfer auf 8.957 entspricht, teilte das türkische Gesundheitsministerium mit.

Türkische Angehörige der Gesundheitsberufe führten in den letzten 24 Stunden 114.992 Tests durch, wodurch sich die Gesamtzahl der Tests auf 11.846.342 erhöhte.

Insgesamt 1.314 Patienten erholten sich in den letzten 24 Stunden und erhöhten die Gesamtwiederherstellung in der Türkei seit dem Ausbruch auf 296.972.

Die Lungenentzündungsrate bei COVID-19-Patienten beträgt 5,9 Prozent und die Zahl der schwerkranken Patienten beträgt 1.416.

Die Türkei meldete am 11. März den ersten COVID-19-Fall.

Die Türkei und China haben sich gegenseitig im Kampf gegen COVID-19 unterstützt. Chinesische Ärzte und medizinische Experten veranstalteten Videokonferenzen mit türkischen Kollegen, um Chinas Erfahrungen bei der Behandlung von Coronavirus-Patienten, dem Schutz medizinischer Mitarbeiter und der Kontrolle der Ausbreitung des Virus auszutauschen. Enditem.

Share.

Comments are closed.