Die thailändische Automobilproduktion war im April die niedrigste seit 30 Jahren

0

BANGKOK, 21. Mai (Xinhua). Der Verband der thailändischen Industrie (FTI) teilte am Donnerstag in einem Bericht mit, dass die Automobilproduktion im April aufgrund der COVID-19-Pandemie auf den niedrigsten Stand seit 30 Jahren gesunken sei.

Dem FTI-Bericht zufolge wurden im April nur 24.711 Automobile produziert, was einem Rückgang von 83,55 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Zahl der für den Export produzierten Fahrzeuge war um 81,76 Prozent gesunken, während die Zahl der für den Inlandsverbrauch produzierten Fahrzeuge um 85,35 Prozent zurückging.

Auch der Inlandsverkauf von Autos in Thailand lag aufgrund des Rückgangs der Kaufkraft der Menschen bei 30.109, was einem Rückgang von 65,02 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, während der Export von Autos bei 20.326 lag, was einem Rückgang von 69,71 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht wirtschaftliche Abkühlung.

Die FTI hat ihr Produktionsziel für die Automobilindustrie von 2 Millionen auf nur 1 Million gesenkt.

In dem Bericht heißt es auch, dass nur sehr wenige Menschen Autohäuser besucht hatten, obwohl sich die COVID-19-Situation verbessert hat.

Sollte es eine zweite Infektionswelle geben, wird die Automobilindustrie weiter stürzen.

Zuvor hatte FTI-Präsident Suphant Mongkolsuthree den Medien mitgeteilt, dass der Index des industriellen Vertrauens im April bei 75,9 gegenüber dem Vormonat 88 lag.

“Der Index fiel aufgrund der Unsicherheit nach dem COVID-19-Ausbruch, den Sperrmaßnahmen der Regierung und der Dürre auf den niedrigsten Stand seit April 2009”, sagte er.

“Einige Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, mussten ihre Produktion und Investitionen verlangsamen und Mitarbeiter aufgrund von Liquiditätsengpässen entlassen.”

Laut der FTI-Umfrage sind 69,5 Prozent der Unternehmen besorgt über die weltwirtschaftliche Situation, zumal die COVID-19-Pandemie zu einem massiven Rückgang der Bestellungen aus Übersee geführt hatte. Enditem

Share.

Comments are closed.