Press "Enter" to skip to content

Die Stadt hat sich in eine Geisterstadt verwandelt: Werfen Sie einen Blick in das abgeschottete Wuhan inmitten des Coronavirus-Ausbruchs in China (VIDEO)

Wuhan, die chinesische Stadt im Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs, war die erste Stadt des Landes, die inmitten der wachsenden Bemühungen Chinas, die Ausbreitung der ansteckenden Krankheit einzudämmen, unter Quarantäne gestellt wurde, wodurch sie zu einer Geisterstadt wurde.

Unheimliche Zeitrafferaufnahmen, die entlang der Straßen der Stadt aufgenommen wurden, zeigen, wie die einstmals überfüllten Autobahnen leer stehen und völlig ohne Lebenszeichen erscheinen. Kein einziges anderes Fahrzeug ist in dem Clip zu sehen, den der niederländische Journalist Leen Vervaeke online zur Verfügung stellt.

Seit Beginn des Ausbruchs im vergangenen Monat ist die Zahl der Todesopfer auf über 100 gestiegen. Während das Virus in etwa 16 weitere Länder verbreitet und über 4.500 Menschen weltweit infiziert hat, wurden außerhalb Chinas keine Todesfälle durch das Virus registriert. Am Dienstag bestätigten die Behörden in Japan und Deutschland ihre ersten Fälle von Coronaviren bei Patienten, die nicht persönlich nach Wuhan gereist waren.

Gesundheitsbehörden haben davor gewarnt, dass Menschen das Virus, das eine schwere Lungenentzündung verursachen kann, bis zu zwei Wochen lang tragen können, ohne irgendwelche Symptome zu zeigen.

Die Einwohner von Wuhan, einer Stadt mit 11 Millionen Einwohnern, haben ihre Stimmung aufrecht erhalten und das Hüttenfieber bekämpft, indem sie gemeinsam sangen und riefen “Komm schon, Wuhan!” am Abend aus ihren Hochhauswohnungen.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde daran interessiert wären? Teilen Sie diese Geschichte!