Press "Enter" to skip to content

Die Sperre gefährdet Perus WM-Qualifikation, sagt der Offizielle

LIMA, 10. August (Xinhua). Peru wird seine Chancen auf eine Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2022 in Katar gefährden, wenn die oberste Liga des Landes nicht schnell neu gestartet werden kann, warnte ein hochrangiger Beamter am Montag.

Premierminister Walter Martos ordnete am Samstag die Aussetzung der Liga 1 an, bis der peruanische Fußballverband (FPF) neue Garantien für die Einhaltung der Hygieneprotokolle erteilt hat.

Die Ankündigung erfolgte nur wenige Stunden nach dem torlosen Unentschieden zwischen Cantalao und Universitario am Freitag, das nach einer fünfmonatigen Unterbrechung des Coronavirus den Neustart des Fußballs in Peru markierte.

“Wir können die (WM-) Qualifikation vergessen”, sagte FPF-Sportdirektor Juan Carlos Oblitas gegenüber dem peruanischen Radiosender RPP Noticias.

“Das Image, das wir der Welt gegeben haben, ist schrecklich. Alles muss damit beginnen, Verantwortung zu übernehmen”, sagte er und fügte hinzu, dass Regierung, Ligabeamte, Vereine und Unterstützergruppen gemeinsame Schritte unternehmen müssten, um eine Wiederholung der Freitagsszenen zu verhindern.

Das WM-Qualifikationsturnier der South American Football Confederation (CONMEBOL), das Ende März vor dem Pandemie-Hit beginnen sollte, soll nun im Oktober beginnen.

Oblitas sagte, dass die Nationalmannschaften, deren heimische Ligen nach der Abschaltung des Coronavirus am schnellsten zurückkehrten, wie Brasilien, Paraguay und Uruguay, in der Eröffnungsqualifikation einen bedeutenden Vorteil haben würden.

“Niemand muss sich der Verantwortung entziehen. Wir beschäftigen uns seit drei oder vier Monaten mit diesem Problem”, sagte der Direktor. “Ich habe die fantastische Arbeit des Verbandes und der Liga 1 aus erster Hand gesehen. Die Protokolle wurden perfekt eingehalten, aber leider hat eine Gruppe von Verrückten sie ruiniert”, fügte er hinzu. Enditem