Die slowakische Top-Fußballliga wird im Juni mit verkürztem Zeitplan wieder aufgenommen

0

BRATISLAVA, 23. Mai (Xinhua). Nach einer Pause von zweieinhalb Monaten, die durch den COVID-19-Ausbruch in der Slowakei verursacht wurde, gab die oberste Fußballliga der Fortuna Liga des Landes am Freitag die Bedingungen für ihre Fortsetzung bekannt.

Der Fußballverband des Landes legte nach mehrstündigen Verhandlungen mit Clubvertretern den vorläufigen Termin für den Neustart am 13. Juni fest.

Anstelle der ursprünglich geplanten 10 Spielrunden spielen die Vereine nur fünf, sofern die Situation im Land dies zulässt, und am Ende der Saison wird keine Mannschaft absteigen.

„Es war eine schwierige und oft emotionale Debatte. Wir haben versucht, die optimale Lösung zu finden. Wir sind uns bewusst, dass es nicht einfach sein wird und Probleme auftauchen werden, aber wir sind bereit, es zu versuchen, und ich glaube, wir können Erfolg haben, wenn wir vereint bleiben. Die Zuschauer werden davon profitieren “, sagte Gewerkschaftspräsident Ivan Kozak.

Die verbleibenden fünf Runden werden an den Wochenenden nach neuen Spielpaarungen ausgetragen.

Die Fortuna Liga wird die vorübergehende Option nicht nutzen, bis zu fünf Auswechslungen pro Spiel zuzulassen, die von der FIFA und der UEFA für Länder mit verkürzten Spielplänen angeboten werden.

Alle Spieler müssen sich einem COVID-19-Test unterziehen. Es dürfen keine Zuschauer an den Spielen teilnehmen.

Einige Vertreter des Fortuna Liga-Clubs stimmten dafür, dass diese Saison auf der heutigen Konferenz vorzeitig beendet wird, aber die Mehrheit beschloss, fortzufahren, wenn auch mit einer verkürzten Version.

Der Hauptgrund für die Verkürzung war die Frist für die Registrierung von Vereinen für die Kontinentalwettbewerbe der nächsten Saison. Alle Fußballgewerkschaften in Europa müssen ihre qualifizierten Mannschaften bis zum 20. Juli bekannt geben.

Der Slowake Bratislava führt derzeit die Fortuna Liga mit zehn Punkten Vorsprung vor Zilina an, der drittplatzierte Dunajska Streda weitere sieben Punkte dahinter. Bratislava hat es auch geschafft, das Halbfinale des Slowakischen Pokals zu erreichen. Enditem

Share.

Comments are closed.