Press "Enter" to skip to content

Die sambische Regierung warnt die Menschen nicht davor, COVID-19-Tests von falschen Einrichtungen zu erhalten

LUSAKA, 9. August (Xinhua). Die sambische Regierung warnte die Menschen am Sonntag davor, COVID-19-Testergebnisse von einigen privaten Einrichtungen zu erhalten, die falsche Ergebnisse lieferten.

Gesundheitsminister Chitalu Chilufya sagte, dass es einige private Einrichtungen gibt, die nicht für die Durchführung von COVID-19-Tests zertifiziert wurden, die in die Höhe geschossen sind und den Mitgliedern der Öffentlichkeit falsche und falsche Ergebnisse liefern.

Während eines täglichen COVID-19-Briefings sagte er, dass das Gesundheitsministerium der einzige Verwalter aller COVID-19-Tests und -Ergebnisse im Land sei und dass Ergebnisse von nicht zertifizierten Einrichtungen nicht akzeptiert würden.

"Wir haben mit Besorgnis festgestellt, dass es einige Einrichtungen gibt, die angeblich COVID-19-Ergebnisse liefern und falsche Ergebnisse liefern. Wir haben Zentren benannt, in denen wir Tests durchführen. Menschen sollten es vermeiden, Schnelltests in diesen Einrichtungen durchzuführen", sagte er.

Er merkte an, dass die Menschen keine falschen Hoffnungen machen sollten, wenn sie Ergebnisse aus den nicht ausgewiesenen Einrichtungen erhalten, und fügte hinzu, dass dies ihnen in keiner Weise helfen werde.

Inzwischen hat Sambia in den letzten 24 Stunden 182 neue COVID-19-Fälle registriert.

Der Gesundheitsminister sagte, dass die Fälle aus 651 durchgeführten Tests ausgewählt wurden und dass dies die kumulierten Fälle auf 8.085 bringt. Enditem