Die Regierung beendet die Inhaftierung des ehemaligen indisch kontrollierten Kaschmir-Ministerpräsidenten. 

0

NEU-DELHI, 13. Oktober (Xinhua). Die Behörden im unruhigen, von Indien kontrollierten Kaschmir beendeten am Dienstag die Inhaftierung des ehemaligen Ministerpräsidenten Mehbooba Mufti nach über einem Jahr.

Mufti, der Präsident der regionalen Peoples Democratic Party (PDP), wurde am späten Dienstagabend freigelassen.

“PDP-Chef Mehbooba Mufti wird aus der Haft entlassen”, schrieb der Sprecher der von Indien kontrollierten Regierung von Kaschmir, Rohit Kansal, in den sozialen Medien.

Mufti wurde letztes Jahr am 5. August festgenommen, als die indische Regierung den Sonderstatus der Region aufhob und anschließend nach dem strengen Gesetz über die öffentliche Sicherheit (PSA) gebucht wurde.

Im Rahmen des PSA können Behörden eine Person ohne Gerichtsverfahren bis zu sechs Monate lang inhaftieren, wenn sie lediglich den Verdacht hat, dass sie eine Bedrohung für die “öffentliche Ordnung und Sicherheit” darstellt. Die Haftzeit kann auf bis zu zwei Jahre verlängert werden.

Zunächst war sie über acht Monate in zwei staatlichen Einrichtungen in Haft, die von den Behörden als Untergefängnisse ausgewiesen wurden. Später wurde sie jedoch am 7. April in ihre Wohnung verlegt und dort teilweise erleichtert festgehalten.

Muftis Tochter Iltija, die ihren Social-Media-Account verwaltet, ging auf Twitter und bestätigte die Freilassung ihrer Mutter.

Mufti war unter Hunderten von anderen, darunter Separatisten, Mitglieder der Zivilgesellschaft und Geschäftsleute im indisch kontrollierten Kaschmir, die vor der einseitigen Entscheidung Neu-Delhi, den ihr gemäß Artikel 370 der indischen Verfassung gewährten Sonderstatus der Region zu beenden, in Untersuchungshaft genommen wurden.

Der Schritt beraubte das von Indien kontrollierte Kaschmir seiner eigenen Flagge und Verfassung.

Neben Mufti wurden zwei weitere ehemalige Ministerpräsidenten – Farooq Abdullah und sein Sohn Omar Abdullah – vor der Entscheidung vom 5. August 2019 festgenommen. Die Behörden haben das Vater-Sohn-Duo bereits freigelassen. Enditem.

Share.

Comments are closed.