Die regierende neuseeländische Labour Party gewinnt Erdrutschsieg: vorläufige Ergebnisse. 

0

WELLINGTON, 17. Oktober (Xinhua). Die laufenden Stimmenzahlen in Neuseeland zeigten, dass die regierende Labour Party am Samstag einen Erdrutschsieg errungen hat. Jacinda Ardern wird voraussichtlich eine zweite Amtszeit als Premierministerin antreten.

Mit mehr als 98 Prozent der gezählten Stimmen gewann die Labour Party 49 Prozent der Stimmen, die in einem gemischten proportionalen Abstimmungssystem auf 64 Sitze im 120-köpfigen Kongress übertragen wurden, wobei die oppositionelle nationale Partei mit 27 Prozent zurückblieb oder 35 Sitze nach Angaben der Wahlkommission.

Ardern dankte ihren Unterstützern und sagte, die Arbeit habe morgen begonnen. Die nationale Parteiführerin Judith Collins räumte eine Niederlage ein.

In der Zwischenzeit sagte Collins, sie verspreche, dass die Nationale Partei “eine robuste Opposition sein wird”, um die Regierung zu drängen, es den Neuseeländern besser zu machen.

“Wir werden uns Zeit zum Nachdenken nehmen und wir werden es überprüfen und wir werden uns ändern”, sagte sie und fügte hinzu, dass die Nationale Partei “aus diesem Verlust eine stärkere, disziplinierte und vernetztere Partei hervorgehen wird”.

Die Neuseeländer nahmen am Samstag an den Wahlen und den Referenden 2020 teil, die aufgrund eines COVID-19-Ausbruchs in Auckland, der größten Stadt des Landes, um fast einen Monat verschoben wurden.

Stimmen in den beiden Referenden über die Wahl des Lebensendes und Cannabis werden in der Wahlnacht nicht gezählt. Die vorläufigen Ergebnisse des Referendums werden am 30. Oktober veröffentlicht, und die offiziellen Ergebnisse der Wahlen und Referenden werden nach Angaben der Wahlkommission am 6. November veröffentlicht. Enditem.

Share.

Comments are closed.