Die Philippinen zählen 268 neue tägliche Coronavirus-Fälle, insgesamt 11.618

0

MANILA, 13. Mai (Xinhua). Die tägliche Zahl der Neuinfektionen auf den Philippinen stieg am Mittwoch um 268 und erhöhte die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle auf 11.618.

Das Gesundheitsministerium (DOH) sagte in einem Bericht, dass 145 weitere Patienten sich von der Krankheit erholt haben, was die Anzahl der Genesungen auf 2.251 erhöht. Es fügte hinzu, dass 21 weitere Patienten an COVID-19 gestorben sind, was die Zahl der Todesopfer auf 772 erhöht.

Laut DOH wurden 165 Fälle oder 61 Prozent der täglichen Bilanz in Metro Manila gemeldet, 58 Fälle oder 22 Prozent in der Region Central Visayas auf den zentralen Philippinen, während 45 Fälle oder 17 Prozent gemeldet wurden andere Teile des Landes.

Die gesamten Philippinen sind aufgrund der Zunahme von COVID-19-Fällen im Land weiterhin gesperrt. Die Mitte März verhängte Sperre wurde dreimal bis zum 31. Mai verlängert. Enditem

Share.

Comments are closed.