Die Philippinen melden 2.249 neue COVID-19-Fälle. 

0

MANILA, 10. Oktober (Xinhua). Die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle auf den Philippinen stieg auf 336.926, nachdem das philippinische Gesundheitsministerium (DOH) am Samstag 2.249 neue tägliche Fälle gemeldet hatte.

Der DOH sagte, dass die Anzahl der Genesungen ebenfalls auf 276.094 gestiegen sei, nachdem sich 842 weitere Patienten erholt hatten. Inzwischen starben 87 weitere Patienten an der Viruserkrankung, was die Zahl der Todesopfer auf 6.238 erhöhte.

Die philippinische Hauptstadt Metro Manila hat am Samstag mit 651 die Regionen des Landes mit der höchsten Anzahl täglich bestätigter Fälle übertroffen.

Laut DOH wurden bisher über 3,83 Millionen Menschen auf den Philippinen getestet. Die Philippinen haben eine Bevölkerung von etwa 109 Millionen. Enditem.

Share.

Comments are closed.