Die Philippinen melden 199 neue COVID-19-Fälle, insgesamt 9.684

0

MANILA, 5. Mai (Xinhua). Die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle auf den Philippinen stieg am Dienstag um 199 auf insgesamt 9.684 Infektionsfälle.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums (DOH) haben sich 93 weitere Patienten von dem Virus erholt, was die Gesamtzahl der Genesungen des Landes auf 1.408 erhöht.

Die DOH meldete jedoch 14 neue Todesfälle. Die COVID-19-Zahl der Todesopfer des Landes hat jetzt 637 erreicht.

Laut DOH wurden 173 oder 87 Prozent der täglichen Fälle in Metro Manila gemeldet, ein Fall oder 0,5 Prozent aus der Region Central Visayas auf den zentralen Philippinen, während 25 oder 12,5 Prozent aus anderen Teilen des Landes stammten.

Die philippinische Gesundheitsministerin Maria Rosario Vergeire sagte in einem virtuellen Medienbriefing, dass 36.271 Menschen im ganzen Land engen Kontakt zu den bestätigten COVID-19-Patienten hatten. Viele davon wurden bereits zurückverfolgt, aber es gibt noch einige, die zurückverfolgt werden, fügte sie hinzu.

In der Zwischenzeit teilte John Wong, der Teil der Expertengruppe für Datenanalyse der staatlichen Coronavirus-Task Force ist, einer virtuellen Medienbesprechung mit, dass die Verdopplungszeit auf den Philippinen jetzt 4,6 Tage oder mehr als die Basis von 2,5 Tagen beträgt.

Wong, ein außerordentlicher Professor an der Ateneo de Manila-Universität, fügte hinzu, dass die Abflachung der Kurve in der National Capital Region (NCR), in der die meisten Virusfälle registriert sind, jetzt „deutlicher“ sei.

Während des Briefings präsentierte Wong Daten von vor 10 Tagen, die eine Verdopplungszeit von 4,6 Tagen für Metro Manila, 5,8 Tage für die Hauptinsel Luzon ohne Metro Manila, 5,4 Tage für die Region Visayas auf den zentralen Philippinen und 5,3 Tage für Mindanao in zeigten die südlichen Philippinen.

Vivencio Dizon, der stellvertretende Chefimplementierer der Reaktion der Regierung auf die Bekämpfung von COVID-19, sagte, das Ziel der Regierung sei es, bis zum 31. Mai landesweit 78 Prüflabore zu errichten.

Dizon sagte, dass die Erhöhung der Anzahl der Testlabors die Fähigkeit des Landes, mehr Menschen zu testen und zu isolieren, weiter erhöhen wird.

“Unser Ziel ist es, bis zum 30. Mai 30.000 Tests pro Tag durchzuführen”, sagte Dizon in einem Fernsehbriefing.

Share.

Comments are closed.