Die Parlamentswahlen beginnen in Litauen. 

0

VILNIUS, 11. Oktober (Xinhua). Die erste Runde der litauischen Parlamentswahlen begann hier am Sonntag, um 141 Abgeordnete des baltischen Parlaments für eine Amtszeit von vier Jahren zu wählen.

Nach Angaben der litauischen Zentralen Wahlkommission (KEK) nahmen 1.754 Kandidaten aus 17 Parteien an den Wahlen von Seimas, dem Einkammerparlament Litauens, teil. Über 2,4 Millionen Wähler sind in diesem Jahr wahlberechtigt.

Der litauische Präsident Gitanas Nauseda forderte die Litauer auf, bei den Parlamentswahlen aktiv und verantwortungsbewusst für den Wohlstand des Landes zu stimmen.

“Wir stimmen in schwierigen Zeiten der Pandemie ab, aber das Coronavirus darf kein Grund sein, auf das Bürgerrecht und die Bürgerpflicht zu verzichten”, sagte Nauseda in einer Videoadresse, die am Donnerstag auf Facebook veröffentlicht wurde.

Basierend auf den Daten der KEK gaben 178.145 Wähler oder 7,39 Prozent der Wahlberechtigten Litauens ihre Stimme während einer viertägigen vorzeitigen Abstimmung ab, die am Montag begann.

Die diesjährige Vorauswahl in Litauen wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie von zwei auf vier Tage verlängert.

Anfang dieser Woche sagte Gesundheitsminister Aurelijus Veryga, dass die Regierung auf die Parlamentswahlen am Sonntag inmitten der Pandemie gut vorbereitet sei und dass die Wähler sicher zur Wahl kommen könnten.

Insgesamt 71 Mitglieder der Seimas mit 141 Sitzen werden in zwei Wahlrunden in Wahlkreisen mit einem Sitz gewählt, und weitere 70 Abgeordnete werden durch proportionale Vertretung in einem einzigen Wahlkreis mit mehreren Sitzen im ganzen Land gewählt.

Eine Partei benötigt mindestens 5 Prozent der Stimmen, um in die Seimas einzutreten. Für Wahlkoalitionen liegt die Schwelle bei 7 Prozent.

Nach der ersten Wahlrunde am Sonntag findet die Stichwahl am 25. Oktober statt. Enditem.

Share.

Comments are closed.