Die ostchinesische Provinz bietet Gutscheine an, um den Konsum anzukurbeln

0

HANGZHOU, 19. Mai (Xinhua). Die ostchinesische Provinz Zhejiang kündigte am Dienstag an, über Online-Zahlungsdienstplattformen wie Alipay Gutscheine im Wert von 220 Millionen Yuan (etwa 30,97 Millionen US-Dollar) anzubieten, um den durch den Ausbruch des neuartigen Coronavirus gedämpften Tourismuskonsum anzukurbeln.

Das Ministerium für Kultur und Tourismus der Provinz Zhejiang gab bekannt, dass die das ganze Jahr über gültigen Verbrauchsgutscheine ab Dienstag für eine Woche ausgestellt werden, um die Erholung der Kultur- und Tourismusbranche zu beschleunigen.

Der Dienstag fiel mit dem China Tourism Day zusammen. Die Abteilung sagte, dass Touristen die digitalen Gutscheine verwenden können, wenn sie Rechnungen mit Online-Zahlungsdiensten an malerischen Orten, Hotels und Gastfamilien in Zhejiang bezahlen.

Zhejiang ist die Heimat des chinesischen Internetgiganten Alibaba und hat eine fortschrittliche digitale Wirtschaft entwickelt. Alipay kann den Online-Ticketverkauf für mehr als 300 landschaftlich reizvolle Orte oder 80 Prozent aller landschaftlich reizvollen Orte der Klassen 5A und 4A in Zhejiang unterstützen.

Chinas Touristenattraktionen werden nach ihrer Qualität bewertet, wobei diejenigen mit der höchsten Qualität der Marke “Klasse 5A” und der niedrigsten “Klasse 1A” bewertet werden.

Die E-Gutscheine von Zhejiang können auch in mehr als 700 Hotels und Gastfamilien verwendet werden. Enditem

Share.

Comments are closed.