Die meisten Amerikaner werden Live-Events fallen lassen, bis ein Covid-19-Impfstoff gefunden wird – Umfrage

0

Eine Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte der Amerikaner nicht in Betracht ziehen würde, an einer Live-Kunst- oder Sportveranstaltung teilzunehmen, bevor ein Covid-19-Impfstoff zur Verfügung gestellt wird.

Während es endlose Debatten darüber gab, wann die verschiedenen nationalen Sperren enden werden, wurde weniger darauf geachtet, wie sich die Menschen verhalten werden, wenn sie dies tun. Optimisten wie der britische Premierminister Boris Johnson erwarten dies von den Volkswirtschaften “Feuer auf” Eine neue Umfrage von Reuters / Ipsos deutet jedoch darauf hin, dass einige Sektoren wieder aktiv werden.

Die Ergebnisse, die zwischen dem 15. und 21. April von 4.429 amerikanischen Erwachsenen stammen, zeigen, dass die meisten Amerikaner öffentliche Sport- und Kunstveranstaltungen wahrscheinlich vermeiden, bis ein Covid-19-Impfstoff entwickelt wurde. Mit Schätzungen für einen Impfstoff von etwa 12 bis 18 Monaten könnten diese Nachrichten für diese Branchen verheerend sein.

Das Bild ist klarer – und nicht mehr ermutigend -, wenn man es nach Sektoren betrachtet. Nur 17 Prozent sagten, sie würden bei ihrer Wiedereröffnung an professionellen Sportveranstaltungen teilnehmen, 26 Prozent würden lieber auf einen Impfstoff warten. Diese Zahlen steigen auf 42 Prozent und 39 Prozent für diejenigen, die im vergangenen Jahr an einem professionellen Sportereignis teilgenommen haben. Die übrigen Befragten sagten entweder, sie wüssten es nicht oder “Wird nie gehen.” Darüber hinaus stimmten 59 Prozent zu, dass große Sportligen Veranstaltungen hinter verschlossenen Türen abhalten sollten, bis ein Impfstoff gefunden wird. Nur 33 Prozent waren anderer Meinung.

Wenn es darum geht, Popcorn in der Öffentlichkeit zu teilen, sind die Ergebnisse ebenso besorgniserregend. Nur 27 Prozent der Befragten würden bei Wiedereröffnung dieser Veranstaltungsorte eine Theater-, Kino- oder Konzertaufführung besuchen. 32 Prozent gaben an, auf einen Impfstoff zu warten. Riesige 55 Prozent sagten, solche Ereignisse sollten nicht einmal ohne einen verfügbaren Impfstoff wieder aufgenommen werden.

Wichtige Sportereignisse und Ligen in den USA und auf der ganzen Welt wurden bereits abgesagt oder verschoben, und geldgetränkte Teams müssen mit den Spielern über Lohnaufschübe und -senkungen verhandeln. Schon vor der Sperrung verzögerten die Filmstudios die Veröffentlichung von Hauptversionen aufgrund von Befürchtungen, dass ein Mangel an “Penner auf Sitzen” würde sich auf die Zahlen an den Abendkassen auswirken.

Und dabei der Schaden für den Milliarden-Dollar ‘Große Jungs’ Die weit verbreitete Zurückhaltung, Stadien und Theater zu besuchen, könnte sich für kleinere und Nischenorganisationen, die für die Kunst und die lokalen Gemeinschaften von entscheidender Bedeutung sind, als fatal erweisen.

Share.

Comments are closed.