Die Kreditausfallquote der südkoreanischen Banken sinkt im März

0

SEOUL, 18. Mai (Xinhua) – Die Kreditausfallquote südkoreanischer Banken ist im März gesunken, als der Leitzins des Landes auf ein Rekordtief gesenkt wurde.

Der Anteil der Bankdarlehen, der mindestens einen Monat überfällig war, betrug Ende März 0,39 Prozent des Gesamtbetrags, was einem Rückgang von 0,04 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat entspricht, so der Finanzaufsichtsdienst.

Es war die niedrigste Märzzahl seit 13 Jahren seit Beginn der Erstellung der entsprechenden Zahl im Jahr 2007.

Der Rückgang der Forderungsausfallquote der Banken war darauf zurückzuführen, dass die Zentralbank des Landes ihren Leitzins im März in ihrem ersten Notfall seit der globalen Finanzkrise 2008 um 50 Basispunkte auf ein Allzeittief von 0,75 Prozent gesenkt hatte.

Die Ausfallquote für Unternehmenskredite ging gegenüber dem Vormonat um 0,05 Prozentpunkte auf 0,49 Prozent Ende März zurück. Die Verhältnisse für Kredite an große und kleine Unternehmen betrugen jeweils 0,35 Prozent und 0,53 Prozent.

Das Verhältnis von notleidenden Krediten zu privaten Haushalten betrug Ende März 0,27 Prozent der Gesamtzahl, was einem Rückgang von 0,03 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat entspricht. Die Quoten für Hypotheken- und Kreditkredite betrugen 0,20 Prozent bzw. 0,44 Prozent. Enditem

Share.

Comments are closed.