Die Kommunistische Partei Vietnams schließt das wichtige 5-tägige Treffen ab. 

0

HANOI, 9. Oktober (Xinhua). Das 12. Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Vietnams (CPVCC) hat am Freitag seine 13. Plenarsitzung abgeschlossen, nachdem alle zuvor festgelegten Tagesordnungen abgeschlossen waren, berichtete die Nachrichtenagentur Vietnam.

Die sozioökonomische Situation des Landes im Jahr 2020 und der Plan für 2021 wurden während der Sitzung erörtert.

Die Teilnehmer der Sitzung arbeiteten daran, die Entwürfe der Dokumente zu vervollständigen, die dem 13. CPV-Nationalkongress im nächsten Jahr vorgelegt werden sollen, und gaben Stellungnahmen zum Personalplan für den 13. CPVCC ab.

In seinen Schlussbemerkungen sagte der CPVCC-Generalsekretär und vietnamesische Präsident Nguyen Phu Trong, dass die CPV und der Staat im Kampf gegen COVID-19 wachsam bleiben und gleichzeitig den Fokus auf Strategien und Maßnahmen zur Wiederherstellung von Geschäfts- und Produktionsaktivitäten schärfen sollten.

Die Entwürfe der Dokumente, die dem bevorstehenden nationalen Parteitag vorgelegt werden sollen, enthalten die Richtungen für die nationale Entwicklung in der 10-jährigen Strategieperiode von 2021 bis 2030 sowie wichtige Aufgaben und Lösungen für die Entwicklung spezifischer Bereiche mit viel Innovationsinhalt Agentur.

Das Komitee stimmte auch über eine Liste nominierter Kandidaten für das 13. CPVCC und dessen Inspektionskommission ab, wobei die Ergebnisse “in hohem Maße mit dem Vorschlag des politischen Büros übereinstimmen”, sagte Trong in seinen Ausführungen.

Die Plenarsitzung begann am Montag. Enditem.

Share.

Comments are closed.