Die Exporte Sri Lankas wachsen im September um 5,6 Prozent. 

0

COLOMBO, 13. Oktober (Xinhua). Die Exporte Sri Lankas stiegen im September 2020 gegenüber dem Vorjahr um 5,6 Prozent auf über 1 Milliarde US-Dollar. Die Exporte nach Europa stiegen um 20 Prozent und in die Länder der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) um 19,5 Prozent und nach Afrika 56 Prozent, sagte das Export Development Board, zitiert in lokalen Medienberichten, hier am Dienstag.

Prahash Subasinghe, Vorsitzender des Export Development Board (EDB), zitierte die lokalen Medien EconomyNext und sagte, die Zahlen für September seien das dritte Mal in diesem Jahr, dass die Warenexporte Sri Lankas gegenüber dem Vorjahr gestiegen seien.

“Wir sind jedoch besorgt über den jüngsten Anstieg von COVID-19 in Sri Lanka, hoffen jedoch auf eine rasche Erholung und ein stabiles Maß an Geschäftskontinuität”, sagte Subasinghe.

“Unsere Unternehmen müssen weiterhin robust sein, wenn sie dem Unbekannten gegenüberstehen, und müssen über starke COVID-19-Präventionsmaßnahmen verfügen, um die dringend benötigte Fremdwährung für Sri Lanka einzuführen”, fügte er hinzu.

Laut offiziellen Angaben waren die Gesamtexporterlöse für Waren von Januar bis September um 16,5 Prozent auf 7.401,48 Millionen US-Dollar gesunken, was auf einen Rückgang der Lieferungen während der COVID-19-Sperren zurückzuführen war.

Die Exporte in die USA, dem größten Abnehmer von Waren aus Sri Lanka, waren um 5,5 Prozent auf 239,9 Millionen US-Dollar gesunken.

Die Exporte nach Großbritannien waren um 38,7 Prozent auf 114,7 Millionen US-Dollar gestiegen.

Die Exporte von Bekleidung und Textilien waren im September um 3,75 Prozent auf 421,8 Millionen Dollar gesunken. Enditem.

Share.

Comments are closed.