Press "Enter" to skip to content

Die DPP-Autorität schlug zu, um in Hongkong Chaos zu schaffen und die "Unabhängigkeit Taiwans" anzustreben.

PEKING, 10. August (Xinhua). Ein Sprecher des chinesischen Festlandes schlug am Montag die Einmischung der Behörde der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) in die Angelegenheiten von Hongkong zu und sagte, ihr Motiv sei, Chaos in Hongkong zu schaffen und "Unabhängigkeit Taiwans" anzustreben.

Ma Xiaoguang, der Sprecher des Taiwan-Büros des Staatsrates, gab die Erklärung als Antwort auf unverantwortliche Bemerkungen der DPP-Behörde und einiger politischer Kräfte in Taiwan zur Verhaftung von Jimmy Lai Chee-ying und anderen Personen in Hongkong ab.

Die DPP-Behörde mischt sich seit langem in Angelegenheiten in Hongkong ein, unterstützt und entflammt schwarz gekleidete Randalierer und greift das Prinzip "ein Land, zwei Systeme" bösartig an, sagte Ma.

Der Umgang mit Gesetzesverstößen durch die Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong ist rechtmäßig und duldet keine Einmischung, sagte Ma und fügte hinzu, dass jede Handlung, die gegen das Gesetz zur Wahrung der nationalen Sicherheit in Hongkong verstößt, zur Rechenschaft gezogen wird. Enditem