Die COVID-19-Infektionen im Libanon steigen auf 1.097

0

BEIRUT, 23. Mai (Xinhua). Die Zahl der COVID-19-Infektionen im Libanon stieg am Samstag um 11 Fälle auf 1.097, während die Zahl der Todesopfer unverändert bei 26 blieb, berichtete die National News Agency.

Libanesische Beamte übernehmen in einigen Gebieten eine lokale Isolation, um die Ausbreitung des Virus einzuschränken, da sie das Land angesichts der gegenwärtigen wirtschaftlichen Verschlechterung nicht für lange Zeit geschlossen halten können.

Das Land wird jedoch bis zum 7. Juni allgemein mobilisiert, während einige Sektoren weiterhin nach einem vom Kabinett verabschiedeten spezifischen Plan operieren.

Firas Abiad, Generaldirektor des Rafic Hariri University Hospital, hat am Samstag getwittert, dass die Anzahl der Fälle in der kommenden Woche zeigen wird, ob die verabschiedeten Maßnahmen ausreichend sind. Enditem

Share.

Comments are closed.