Press "Enter" to skip to content

Die COVID-19-Fälle im Libanon steigen um 295 auf 6.812

BEIRUT, 10. August (Xinhua). Die Zahl der COVID-19-Fälle im Libanon stieg am Montag um 295 auf 6.812, während die Zahl der Todesopfer um zwei auf 80 stieg, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Der Gesundheitsminister des Hausmeisters, Hamad Hassan, sagte, sein Ministerium plane, einige Bereiche zu isolieren, um die Ausbreitung des Virus einzuschränken.

Es wird erwartet, dass der Libanon in den kommenden Tagen einen bemerkenswerten täglichen Anstieg der COVID-19-Fälle verzeichnen wird, da Tausende bei regierungsfeindlichen Protesten auf die Straße gegangen sind, um die Überarbeitung des politischen Systems nach den tödlichen Explosionen in Beirut zu fordern.

Der Libanon kämpft seit dem 21. Februar gegen COVID-19.

Am 11. Juni bot China libanesischen öffentlichen Krankenhäusern rund 17.500 Masken, 1.500 Schutzanzüge, 1.320 Schutzbrillen und 1.000 Überschuhe an. Enditem