Die chinesische Polizei nimmt 13 Personen fest, weil sie essbare Vogelnester geschmuggelt hat

0

GUANGZHOU, 12. Mai (Xinhua). Die Zollpolizei in der südchinesischen Provinz Guangdong teilte am Dienstag mit, sie habe 13 Personen festgenommen, die angeblich eine große Anzahl von Vogelnestern nach China geschmuggelt hätten, eine verschwenderische Delikatesse, die häufig in Suppen verwendet wird.

Die Zollpolizei in Guangzhou, der Provinzhauptstadt von Guangdong, hat sieben Schmuggelbanden gesprengt und seit dem 8. Mai rund 339 kg essbare Vogelnester auf dem Gelände beschlagnahmt.

Eine vorläufige Untersuchung ergab, dass die Gangmitglieder geschmuggelte Vogelnester von Malaysia nach Hongkong schickten, bevor sie sie illegal zum Verkauf auf das chinesische Festland brachten.

Die Banden waren am Schmuggel von rund 19 Tonnen essbaren Vogelnestern mit einem geschätzten Wert von rund 133 Millionen Yuan (rund 18,76 Millionen US-Dollar) beteiligt.

Weitere Untersuchungen des Falls sind im Gange. Enditem

Share.

Comments are closed.