Die chinesische Fußballmannschaft der zweiten Liga kehrt nach einem langen Trainingslager während der Pandemie nach Hause zurück

0

XI’AN, 9. Mai (Xinhua). Chinas zweitklassige Fußballliga-Mannschaft Chang’an Athletic ist nach mehr als fünfmonatigem Trainingslager in ihre Heimatbasis in Xi’an, der Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Shaanxi, zurückgekehrt Zuhause.

Der Club begann im Dezember 2019 mit den Vorbereitungen für die Saison 2020 und reiste in mehrere Städte in Südchina, darunter Dongguan, Chengdu und Kunming.

“Wir haben versucht, die körperlichen Fähigkeiten unserer Spieler in der ersten und zweiten Trainingseinheit zu verbessern. In Chengdu haben wir Taktiken geübt und einige Aufwärmspiele gespielt”, sagte Kim Bong-Gil, Cheftrainer von Chang’an Xinhua.

„Wir werden in der Saison 2020 vier Verteidiger- und drei Verteidigerformationen abwechseln. Nach den Trainingseinheiten gewöhnten sich unsere Spieler an meine Veränderung in der Formation “, sagte Kim.

Aufgrund des neuartigen Ausbruchs des Coronavirus wurden alle nationalen Fußballspiele abgesagt oder verschoben. Der chinesische Fußballverband hat den neuen Zeitplan für die verspätete Saison noch nicht bekannt gegeben, obwohl sich die COVID-19-Situation im Land erheblich entspannt hat.

Nach einer kurzen Pause wird das Team nächste Woche das Training in Xi’ans Nachbarstadt Weinan wieder aufnehmen. Enditem

Share.

Comments are closed.