Die Arabische Liga verurteilt Israel wegen der Schließung des palästinensischen Fernsehbüros in Ostjerusalem

0

Kairo, 12. Mai (Xinhua) – Die Arabische Liga verurteilte am Dienstag die Entscheidung Israels, das offizielle Fernsehbüro Palästinas in Ostjerusalem zu schließen und seine Besatzung daran zu hindern, weitere sechs Monate in der Stadt und in Israel zu arbeiten.

“Es ist ein Versuch, über die Verbrechen Israels und seine Pläne zur Änderung der rechtlichen und historischen Position der Stadt Jerusalem zu berichten”, sagte Saeed Abu Ali, stellvertretender Generalsekretär der Arabischen Liga für Palästina-Angelegenheiten und besetzte arabische Gebiete.

Er betonte, dass der Schritt “eine offensichtliche Verletzung der palästinensischen Rechte und Existenz ist, insbesondere inmitten der israelischen Vorbereitungen, weite Gebiete der besetzten Westbank zu annektieren”.

Am Montag teilte die palästinensische Radio- und Fernsehgesellschaft mit, Israel habe beschlossen, das palästinensische Fernsehbüro zu schließen und seine Besatzung daran zu hindern, sechs Monate lang in Jerusalem zu arbeiten.

Die israelische Entscheidung wurde vom palästinensischen Informationsministerium, der Fatah-Bewegung und dem Palästinensischen Journalisten-Syndikat verurteilt. Enditem

Share.

Comments are closed.