Die albanische Hauptstadt storniert die jährliche Buchmesse. 

0

TIRANA, 16. Oktober (Xinhua). Die für Mitte November geplante jährliche Buchmesse in Tirana wurde abgesagt, da die Gesundheitsbehörden dies als risikoreiche Aktivität für die Verbreitung von COVID-19, dem Präsidenten des albanischen Verlegerverbandes Petrit, betrachteten Ymeri kündigte während eines Interviews mit lokalen Medien am Freitag an.

Ymeri sagte, er verstehe die Entscheidung des Gesundheitsministeriums.

Die Organisatoren der Messe, die dieses Jahr vom 12. bis 15. November stattfinden sollte, haben beschlossen, dem Beispiel anderer europäischer Länder zu folgen und einige der Aktivitäten online und andere an verschiedenen Orten in der Stadt durchzuführen.

In diesem Jahr “besteht die Hauptaktivität der Messe darin, Bücher online über verschiedene Plattformen zu verkaufen. Wir ermutigen Verlage, angemessene Rabatte anzubieten”, sagte Ymeri.

Die Gesundheitsbehörden des Landes haben in den letzten zwei Tagen eine Rekordzahl an neuen Coronavirus-Infektionen gemeldet – über 200 Fälle pro Tag.

Am Freitag teilten die Behörden mit, dass in den letzten 24 Stunden 289 neue Coronavirus-Fälle registriert wurden, was die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle im Land auf 16.501 mit 9.957 Wiederherstellungen und 443 Todesfällen erhöht. Enditem.

Share.

Comments are closed.