Die Abgrenzungsgespräche des Libanon mit Israel sind technisch: Präsident. 

0

BEIRUT, 13. Oktober (Xinhua). Der libanesische Präsident Michel Aoun betonte am Dienstag, dass indirekte Grenzgespräche mit Israel nur technisch seien, berichtete eine Erklärung der libanesischen Präsidentschaft.

“Die Verhandlungen sind technisch und die Gespräche sollten sich nur auf dieses spezielle Thema, die Seegrenzen, beschränken”, sagte Aoun einen Tag vor den von den USA vermittelten Verhandlungen über die umstrittenen Seegrenzen.

Aouns Bemerkungen kamen während seines Treffens mit der Delegation, die neben dem libanesischen Armeekommandanten Joseph Aoun und dem Hausmeister Verteidigungsminister Zeina Akar Verhandlungen führen wird.

Aoun versicherte erneut, dass Gespräche nicht bedeuten, dass der Libanon die Beziehungen zu Israel normalisieren wird.

Aoun merkte an, dass eine Lösung gefunden werden sollte, “die die souveränen Rechte des libanesischen Volkes schützt”.

Der Libanon hat am Montag Mitglieder der Delegation ernannt, die am Mittwoch indirekte Gespräche mit Israel über die Abgrenzung von Land- und Seegrenzen führen werden.

Der Libanon hat eine ungelöste Seegrenze zu Israel, die eine dreieckige Seefläche von etwa 860 Quadratkilometern umfasst, die sich entlang der Kante von drei seiner 10 Offshore-Energieblöcke erstreckt. Enditem.

Share.

Comments are closed.