Die 22-jährige schwangere Frau stirbt zusammen mit der ungeborenen Tochter, nachdem ein Freund das Baby aus dem Mutterleib geschnitten hat. 

0

Eine schwangere Frau und ihre ungeborene Tochter starben, nachdem eine sogenannte Freundin das Baby angeblich aus dem Mutterleib geschnitten hatte.

Reagan Hancock, 22, war im siebten und halben Monat schwanger, als ihr Kumpel sie alliiert angriff und sie und ihr Baby am Freitag tötete.

Es wird behauptet, die Verdächtige habe das Kind aus dem Mutterleib geschnitten und das ungeborene Mädchen ins Krankenhaus gebracht, wo sie später starb.

Reagans Mutter sagte, ihre Tochter sei “von Satan im Fleisch ermordet” worden, nachdem sie den Körper ihrer Tochter in ihrem Haus in New Boston, Bowie County, Texas, USA, entdeckt hatte.

Eine Frau wurde in Oklahoma festgenommen, nachdem sie nach dem Angriff die Staatsgrenze überschritten hatte.

Die Frau, deren Name nicht veröffentlicht wurde, wurde Berichten zufolge beschuldigt, ein ungeborenes Kind entführt und ermordet zu haben.

Ein PayPal-Fonds, der eingerichtet wurde, um der Familie zu helfen, nachdem die Morde bereits mehr als £ 8.400 gesammelt haben.

Auf der Fundraising-Seite heißt es: “Reagan Hancock und ihr ungeborenes Baby wurden selbstsüchtig von jemandem getötet, den Reagan als Freund betrachtete.

“Wir versuchen, Geld für Homer und ihre Tochter zu sammeln.

“Homer ist seit vielen Jahren im Rennsport unterwegs und der Mann hinter unserer verbotenen Rasenpflege.

“Lassen Sie uns zusammenkommen und genug Geld sammeln, um ihn für alle anfallenden Ausgaben zu entlasten.”

Reagan heiratete Homer im Jahr 2019 und das Paar hatte eine dreijährige Tochter, berichtet Mail Online.

Die Mutter erwartete am 10. November eine weitere Tochter, die sie Braxlynn Sage nennen wollte.

Reagans Mutter gab in den sozialen Medien bekannt, dass sie den Körper ihrer Tochter im Haus gefunden hatte, nachdem sie “von Satan im Fleisch ermordet” worden war.

Share.

Comments are closed.