Deutschland verlängert die weltweite Reisewarnung bis zum 14. Juni

0

BERLIN, 29. April (Xinhua). Deutschland hat die weltweite Reisewarnung für „nicht wesentliche touristische Reisen“ aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis zum 14. Juni verlängert, teilte Außenminister Heiko Maas am Mittwoch mit.

In vielen Ländern gab es immer noch Beschränkungen für die Ein- und Ausreise, während der internationale Flugverkehr ebenfalls eingestellt wurde. “Wir müssen davon ausgehen, dass es Wochen dauern wird, bis sich die Dinge sowohl hier als auch in anderen Ländern wieder normalisieren”, sagte Maas.

Das Auswärtige Amt betonte auch, dass “in vielen Ländern noch strenge und drastische Beschränkungen des internationalen Luft- und Reiseverkehrs sowie weltweite Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und Beschränkungen des öffentlichen Lebens zu erwarten sind”.

“Daher gehen wir nicht davon aus, dass es verantwortlich ist, in den nächsten Wochen weltweit zu reisen”, sagte Maas und fügte hinzu, dass die Ferienzeit 2020 “ganz anders sein würde, als wir es beim letzten Mal gewohnt waren”.

Zum ersten Mal in der Geschichte hatte Maas Mitte März eine weltweite Reisewarnung für alle deutschen Touristen herausgegeben. Bisher waren solche Warnungen von Deutschland nur dann ausgegeben worden, wenn eine „akute Gefahr für Leib und Leben“ bestand, und waren größtenteils Kriegsgebieten wie Afghanistan oder Syrien vorbehalten.

Die deutsche Reisewarnung war zunächst bis Ende April begrenzt und später bis Anfang Mai verlängert worden. “Eine normale Ferienzeit mit vollen Strandbars und vollen Berghütten wird in diesem Sommer nicht möglich sein”, hatte Maas zuvor gewarnt.

„In den letzten Wochen haben wir 240.000 Deutsche aus dem Ausland zurückgebracht. Wir werden eine solche Aktion diesen Sommer nicht mehr durchführen können “, sagte Maas am Mittwoch.

Eine Entscheidung über die Ausweitung der weltweiten Reisewarnung auf die deutsche Sommerferienzeit, die Mitte Juni beginnen soll, soll laut Maas später getroffen werden.

“Wir müssen nach Gesprächen mit den europäischen Ländern entscheiden, wie die Situation im Sommer aussehen wird”, sagte Maas und fügte hinzu, dass Deutschland dann entscheiden würde, ob Reisen in den Sommerferien für Deutsche möglich sind oder nicht. Enditem

Share.

Comments are closed.