Deutschland meldet 1.018 neue Fälle von COVID-19, was einer Gesamtzahl von 155.193 entspricht

0

BERLIN, 27. April (Xinhua). Deutschland meldete am Montag 1.018 Fälle von COVID-19, womit sich die Zahl der Fälle des Landes nach Angaben der Krankheitsbekämpfungsbehörde Robert Koch Institute auf 155.193 erhöht.

Insgesamt wurden 5.750 Todesfälle verzeichnet, 110 mehr in den letzten 24 Stunden. Statistiken zufolge haben sich rund 114.500 Menschen erholt, 2.500 mehr als am Vortag.

Das südbayerische Bundesland ist nach wie vor das am stärksten betroffene Gebiet, gefolgt von Nordrhein-Westfalen und dem Land Baden-Württemberg. Enditem

Share.

Comments are closed.