Press "Enter" to skip to content

Der unbekannte Regisseur Dan Trachtenberg ist ausgeschieden

Der Uncharted-Film hat einen anderen Regisseur verloren, wird aber jetzt Teil von PlayStation Productions

Der Uncharted-Film hat laut einem Bericht von Deadline seinen Regisseur verloren. In ihrem Bericht, Deadline, heißt es, dass, während Dan Trachtenberg den Film verlassen hat, Tom Holland immer noch verpflichtet ist, Nathan Drake zu spielen. Die Frist weist darauf hin, dass Sony sehr schnell versucht, einen Ersatz-Director zu finden.

Ein weiterer interessanter Hinweis in dieser Nachricht ist, dass der Film nun das erste Projekt von PlayStation Productions sein wird, dem neuen Medienstudio, das Sony Anfang des Jahres gegründet hat. PlayStation Productions ist mit der Übersetzung von Spielen von Sony in Filme und Fernsehsendungen beauftragt und verstärkt das Produktionsteam von Chuck Roven, Avi Arad und Alex Gartner.

Uncharted wurde von Naughty Dog entwickelt und war für PlayStation sowohl kritisch als auch kommerziell äußerst erfolgreich. Wir werden sehen, wie es weitergeht und wer Tractenberg als Regisseur ersetzen wird. Seine Liste der Regiearbeiten ist zwar nicht sehr lang, umfasst jedoch die bemerkenswerte 10 Cloverfield Lane des Jahres 2016. Er ist auch nicht der erste Regisseur, der den Film verlassen hat, da Sony bereits seit mehreren Jahren daran arbeitet, ihn auf den Markt zu bringen.