Der Post-Lockdown-Plan der katholischen Kirche beinhaltet das Verschrotten von Gesangbüchern, Weihwasser und Kirchenbänken

0

Um ihre Herde zurück in die Herde zu locken, wenn sich die Menschen endlich wieder versammeln dürfen, versucht die katholische Kirche, alles loszuwerden, was ein Hindernis für die Wiedereröffnung ihrer Türen darstellen könnte.

Einige dieser Dinge sind die ziemlich offensichtlichen, die im besten Fall eine wahre Keimzelle sind; Dinge wie Weihwasser und Gesangbücher – und um soziale Distanz effizient zu ermöglichen, könnten auch die Kirchenbänke gehen. Die Maßnahmen wurden von einem hochrangigen Bischof vorgeschlagen und der schottischen Regierung vorgelegt, um festzustellen, ob jemand anderes dies für eine gute Idee hält. Bischof John Keenan von der Diözese Paisley sagte:

“Wir werden nicht darum bitten, dass unsere Kirchen offen sind, wenn wir nicht glauben, dass dies sicher ist.” Ein Priester in einer großen Kirche befasste sich mit sozialer Distanzierung – er hatte eine Kirche von 500 und er sagte, dass das Maximum, in das man hineinkommen könne, 60 sei, vielleicht zwei auf einer Bank zum Beispiel. “

Das können wir nicht haben. Jeder muss einsteigen, um die Show zu sehen. Es ist nicht so, als würde der Katholizismus darauf hinweisen, dass der große Mann allgegenwärtig ist oder so, oder? Das Schikanieren der Herde scheint immer noch lukrativ zu sein, selbst wenn Menschen entlassen oder beurlaubt werden. Über die finanzielle Situation fügte Kennan hinzu:

„Unsere Diözese, wir sind für den ersten Teil des Jahres in Ordnung, aber je länger es dauert, desto härter wird es. Die meisten Katholiken wollen der Kirche immer noch wöchentlich Geld geben, wenn wir ihnen Mittel dafür geben würden.

„Einige waren beurlaubt oder haben ihre Arbeit verloren, so dass sie möglicherweise nicht in der Lage sind, aber viele haben ihren Pfarrer kontaktiert, um zu fragen, wie sie spenden sollen. Ich denke, letztendlich wird es uns gut gehen, denn wenn wir natürliche und einfache Mittel einsetzen, mit denen Menschen spenden können, werden sie dies tun. “

Was für eine Erleichterung! Der allgemeine Kern ist, dass die Kirche ihre Türen so schnell wie möglich öffnen will und mit der schottischen Regierung spricht, um dies so schnell wie möglich zu ermöglichen. Wie das aussehen wird, ist jedermanns Vermutung, aber soziale Distanzierungsmaßnahmen müssen an allen Arbeitsplätzen und möglicherweise an Schulen umgesetzt werden – insbesondere wenn die Gerüchte über ein Sperrdatum am 26. Mai zutreffen. [BBC News]

Bildnachweis: Unsplash

Share.

Comments are closed.